Apple COO Jeff Williams ist optimistisch, dass sich die US-Wirtschaft vom Coronavirus erholen kann

| 8:48 Uhr | 0 Kommentare

Apple Chief Operating Officer Jeff Williams hat in einem Interview mit Fox Business über seine Hoffnungen für die US-Wirtschaft nach dem Ausbruch des Coronavirus gesprochen. Dabei schaut er trotz „herausfordernden“ Zeiten optimistisch in die Zukunft.

Fotocredit: Apple

Apple bringt weiter Produkte auf den Markt

Wie AppleInsider berichtet, erklärte Williams in dem Interview, dass er optimistisch sei, wie sich die Dinge in Bezug auf die Wirtschaft in Zukunft entwickeln werden und merkte bei der Gelegenheit an, dass Apple immer noch in der Lage sei, Produkte auf den Markt zu bringen.

„Wissen Sie, während des letzten Quartals haben wir – auch wenn dies herausfordernde Zeiten sind – drei neue Produkte eingeführt. Und ich habe ein gutes Gefühl, was die Wirtschaft auf lange Sicht angeht. Und es geht nur darum, von hier nach dort zu kommen“.

Er erklärte auch, dass die Lieferkettenpartner von Apple jetzt „weitgehend“ mit voller Kapazität operieren und dass er nicht stolzer auf das Apple-Team und dessen Einfallsreichtum sein könnte. Doch trotz alldem möchte er darauf hinweisen, dass er kein Wirtschaftswissenschaftler, sondern COO ist. Das hielt ihn aber nicht davon ab, zu verdeutlichen, dass er ein gutes Gefühl bezüglich der Zukunft hat.

„Ich bin optimistisch. Wenn man sich umsieht, sieht man die Entschlossenheit der Menschen, die diese herausfordernde Zeit durchstehen. Und wenn ich einen Blick ins Innere von Apple werfe, könnte ich nicht stolzer sein.“

Hinsichtlich der anhaltenden Spekulationen, dass sich das iPhone 12 um einen Monat verzögern könnte, will Williams weder etwas bestätigen noch etwas dementieren, aber er gibt zu Verstehen, was Apple von diesen Berichten hält.

„Wir […] schenken der neuesten Art von Spekulationen über unsere Produkte keine große Aufmerksamkeit. Wir schenken den Gerüchten keine Beachtung und erledigen unsere Arbeit. Ich könnte nicht stolzer auf das Team sein, das neue Wege findet, um seine Arbeit zu erledigen. Wir haben bei Apple keine typische „Work-at-home“-Kultur, sie ist nicht Teil unseres Playbooks. Und die Leute waren wirklich einfallsreich und wir bringen den Ball nach vorne. Wir bringen die Dinge zum Laufen.“

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen