AAPL: Apple-Aktie erreicht ein neues Allzeithoch

| 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Für Apple ist das bisherige Börsenjahr eine Achterbahnfahrt gewesen. Rund vier Monate nachdem der Aktienkurs ein Allzeithoch erreicht hatte, brachte die Gesundheitskrise die Finanzmärkte und Volkswirtschaften ins Wanken. Nicht zuletzt durch ein überzeugendes Krisenmanagement und ein weit gefächertes Angebot konnte sich Apple auf ein neues Allzeithoch kämpfen.

Aufschwung für Apple

Apple hat eine bittersüße Beziehung zu den anhaltenden pandemiebedingten Einschränkungen. Nachdem die Auswirkungen Apple, wie nahezu jeden anderen Hersteller, stark getroffen hatte, erholte sich der iPhone-Hersteller erstaunlich schnell.

Während der iPhone-Verkauf unter den neuen Einschränkungen gelitten hat, wurde die negative Seite bis zu einem gewissen Grad durch starke App-Store-Zahlen kompensiert. Zudem kommt der Tablet-Markt wieder in Schwung. Angesichts der Abflachung der COVID-19-Kurve in den wichtigsten Märkten der Welt und der weitgehenden Wiederbelebung der chinesischen Lieferkette besteht nun Nachholbedarf in den Bereichen Fernunterricht, Home-Office und anderen Segmenten. Der kurzzeitige Aufschwung treibt das Wachstum an. Das iPad gehört hierbei zu den gefragtesten Produkten. Dabei zahlt sich für Apple aus, dass das Unternehmen in den letzten Jahren umfangreiche Lösungen für das Unternehmensumfeld und Lernsysteme aufgebaut hat.

Diese breite Aufstellung ermöglichte es Apple, sich relativ schnell von dem Kursabfall zu erholen. Apples vorheriges Allzeithoch von 327,85 US-Dollar wurde am 29. Januar erreicht. In Folge der COVID-19-Pandemie fiel AAPL bis zum 23. März auf 212,61 US-Dollar, bevor die Aktie wieder einen stetigen Marsch nach oben begann. Heute konnte die AAPL-Aktie wieder an ihrer alten Stärke anknüpfen und erreichte knapp 330 US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Artikel-Erstellung lag der Kurs bei 329,18 Euro.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.