Telefónica Deutschland verkauft Mobilfunkstandorte an Telxius für 1,5 Milliarden Euro

| 19:23 Uhr | 0 Kommentare

Die Telefónica Deutschland Holding AG, zu der auch o2 Deutschland gehört, hat soeben bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit der Telxius Telecom S.A. über die Ausgliederung und den Verkauf ihrer passiven Infrastruktur unterzeichnet hat. Etwa 10.100 Mobilfunkstandorte werden zum Preis von 1,5 Milliarden Dollar an die Infrastrukturgesellschaft übertragen.

Telefónica Deutschland verkauft Mobilfunkstandorte an Telxius für 1,5 Milliarden Euro

Telefónica Deutschland verkauft etwa 10.100 Mobilfunkstandorte (passive Infrastruktur) an Telxius. Die aktive Funktechnik an den übertragenen Standorten verbleibt im Eigentum von Telefónica Deutschland und wird weiterhin zum Betrieb des Mobilfunknetzes genutzt.

„Dies ist eine der größten und wichtigsten Transaktionen in der Geschichte von Telefónica Deutschland. Sie bildet einen wichtigen Meilenstein im Rahmen der Fokussierung unserer Geschäftstätigkeit. Wir verfolgen einen klaren Kurs, der auf unserer Wachstumsstrategie basiert. In ihrem Rahmen bildet die weitere Verbesserung der Qualität des O2 Netzes für unsere Kunden insbesondere in der Fläche einen Schwerpunkt“, sagte Markus Haas, der Vorstandsvorsitzende von Telefónica Deutschland.

Zusätzlich wird Telxius im Rahmen der Transaktion in den nächsten vier Jahren insgesamt 2.400 weitere Standorte erschließen und dort Flächen für die Installation von aktiver Funktechnik an Telefónica Deutschland vermieten. Das Unternehmen nutzt mit dieser Transaktion die derzeit attraktiven Bewertungen für bauliche Netzinfrastruktur und stärkt seine finanzielle Flexibilität.

Darüberhinaus hat sich Telefónica Deutschland über langfristige Mietverträge den Zugang zu wichtigen Standorten auch für den in diesem Jahr anlaufenden Ausbau des 5G-Netzes gesichert. Die Transaktion stellt insbesondere sicher, dass Telefónica Deutschland für den weiteren Ausbau der Netzinfrastruktur mit Telxius einen kompetenten Partner gewonnen hat. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden, insbesondere der des Bundeskartellamtes.

Die Telefónica S.A. ist mittelbar mit 69,2 Prozent an der Telefónica Deutschland Holding AG beteiligt und hält zugleich indirekt eine Mehrheitsbeteiligung an Telxius mit 50,01 Prozent (neben KKR & Co. Inc. und Pontegadea Inversiones S.L. mit einem jeweiligen mittelbaren Anteil von 40 Prozent und 9,99 Prozent an Telxius).

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen