Apple TV+ sichert sich Rechte am israelisch-iranischen Spionagethriller „Tehran“

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat sich laut Deadline die internationalen Rechte an dem israelisch-iranischen Spionagethriller „Tehran“ für Apple TV+ gesichert. Die achtteilige Serie soll sich um Tamar Rabinyan drehen, eine Computerhacker-Agentin, die ihre erste Mission in der iranischen Hauptstadt Tehran unternimmt.

Spionagethriller für Apple TV+

Wie Deadline berichtet, zeigt „Tehran“ die Geschichte von Tamar Rabinyan (gespielt von der israelischen Schauspielerin Niv Sultan). Die Computerhacker-Agentin ist im Auftrag des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad unterwegs. Die Reise führt sie zu ihrem Geburtsort Tehran, der eine schicksalhafte Wendung für sie bereithält:

„Ihr Auftrag, einen iranischen Atomreaktor zu deaktivieren, hat nicht nur Auswirkungen auf den Nahen Osten, sondern auch auf den Rest der Welt. Doch als die Mossad-Mission scheitert, wird Tamar in Tehran abtrünnig, als sie ihre iranischen Wurzeln wiederentdeckt und sich romantisch mit einem pro-demokratischen Aktivisten verbündet.“

Weitere Stars in „Tehran“ sind Shaun Toub (Iron Man) und Navid Negahban (Homeland). Die Serie wird von Donna Productions und Shula Spiegel Productions produziert. Ebenfalls an der Produktion beteiligt, sind Paper Plane Production, Cineflix Rights sowie Cosmote TV. Wann „Tehran“ auf Apple TV+ startet, ist nicht bekannt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.