Apple Watch erkennt Vorhofflimmern bei einem 22-Jährigen

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt kaum eine bessere Werbung für die Apple Watch. Regelmäßig tauchen Erzählungen auf, dass die Apple Watch bei „eigentlich“ gesunden Nutzern eine tatsächliche Erkrankung festgestellt hat. Dieses Mal hat die Apple Watch bei einem 22-Jährigen – der keine Symptome spürte – ein Vorhofflimmern festgestellt. So kann zeitnah reagiert werden.

Trotz fehlender Symptome – Apple Watch erkennt AFib

In den letzten Monaten sind verschiedene Berichte aufgetaucht, in denen die Rede davon ist, dass die Apple Watch Menschenleben gerettet hat. Dies setzt sich nun am heutigen Tag fort. Reddit-Nutzer Merrick63 berichtet über seine eigenen Erlebnisse und wie ihn die Apple Watch 4 vor einer potentiellen Herzerkrankung gewarnt hat.

Dem Beitrag und dem dazugehörigen Foto zufolge, warnte die Apple Watch, dass ein unregelmäßiger Herzrhythmus festgestellt wurde, und dass dies auf Vorhofflimmern hindeutet. AFib ist eine vorübergehende (paroxysmale oder intermittierende) oder dauerhafte (permanente) Herzrhythmusstörung mit ungeordneter Tätigkeit der Herzvorhöfe.

Meine Apple Watch Serie 4 hat mir geholfen herauszufinden, dass ich möglicherweise eine angeborene Herzerkrankung habe. Es wurde AFIB bestätigt und ich werde später in dieser Woche einen Kardiologen aufsuchen. Ich weiß nicht, ob ich es sonst bemerkt hätte…

Sollte die Apple Watch bei euch ein Problem mit dem Herzen feststellen (oder solltet ihr euch „unwohl“ fühlen), können wir euch nur dringend raten unmittelbar einen Arzt aufzusuchen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen