„Long Way Up“: Apple sichert sich Roadtrip mit Ewan McGregor und Charley Boorman

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ gewährte heute einen ersten Blick auf „Long Way Up“, eine kommende Motorradserie, in der Ewan McGregor und Charley Boorman einen ausgedehnten Roadtrip unternehmen. Die ersten drei Episoden werden auf Apple TV+ am 18. September Premiere feiern, gefolgt von wöchentlich neuen Episoden.

Fotocredit: Apple

„Long Way Up“ ab 18. September auf Apple TV

In „Long Way Up“ erleben Ewan McGregor (Star Wars: Episode 1, Trainspotting) und Charley Boorman (Long Way Down, Long Way Round) ein Abenteuer, das sie rund um die Welt führen wird.

Das Duo wird in 100 Tagen mehr als 13.000 Meilen zurücklegen und dabei 16 Grenzübergänge und insgesamt 13 Länder durchqueren. McGregor und Boorman werden durch Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Ecuador und aufwärts durch Kolumbien, Mittelamerika und Mexiko reisen. Als fahrbaren Untersatz dienen zwei Harley-Davidson LiveWire-Motorräder. Das Elektro-Bike soll zeigen, wie ein nachhaltiges Globetrotting aussehen kann.

McGregor und Boorman standen bereits für ihre früheren Serien „Long Way Down“ und „Long Way Round“ gemeinsam vor der Kamera. Zudem zeigen sich die beiden als Produzenten der Serie verantwortlich. Regie führen David Alexanian und Russ Malkin. Die ersten drei Episoden werden ab Freitag, dem 18. September, auf Apple TV+ verfügbar sein und dann im wöchentlichen Rhythmus erscheinen.

Mit der Serie erweitert Apple sein Angebot im Non-Fiction-Genre. Zuletzt konnte sich das Unternehmen in dem Bereich mit den Dokumentationen “Beastie Boys Story” und „Die Elefantenmutter“ gleich mehrere Emmy-Nominierungen sichern. Ebenfalls für Apple in Produktion ist Werner Herzogs neueste Dokumentation „Fireball“, die sich Sternschnuppen, Meteoriten und ähnlichen Ereignissen widmet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.