Telekom MagentaMobil Prepaid: neue Optionen fürs EU-Ausland

| 21:44 Uhr | 0 Kommentare

Neben den MagentaMobil (Postpaid)-Tarifen bietet die Deutsche Telekom auch entpsrechende Prepaid-Tarife an. Die zuletzt genannten Prepaid-Tarife profitieren nun von neuen Optionen fürs EU-Ausland.

Foto: Deutsche Telekom

Telekom MagentaMobil Prepaid: neue Optionen fürs EU-Ausland

Die Telekom hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen neue Optionen fürs EU-Ausland auflegt.

Habt ihr Freunde oder Bekannt im EU-Ausland und besitzt ihr eine Mobilfunk Prepaid-Karte der Telekom? Dann hält das Bonner Unternehmen zwei neue Optionen für euch bereit. Ihr könnt zwischen den MagentaMobil Prepaid-Optionen „Prepaid International EU 30“ und „Prepaid International EU 300“ wählen. Damit sind jetzt Gespräche so günstig wie vom Festnetz. Das gilt für alle Telefonate mit dem Handy aus Deutschland in die Länder der EU sowie nach Norwegen, Island, Großbritannien und Liechtenstein.

Die Option Prepaid International EU 300 kostet 9,95 Euro. Wie der Name schon sagt, sind 300 Gesprächsminuten inklusive. Damit telefonieren Nutzer zu einem Minutenpreis von lediglich 3 Cent. Für die Option Prepaid International EU 30 werden 1,95 Euro berechnet. Das entspricht 6 Cent die Minute. Und das unabhängig davon, ob das Gespräch ins Festnetz oder Mobilfunknetz geführt wird.

Beide Optionen lassen sich zu den aktuellen MagentaMobil Prepaid-Tarifen hinzubuchen. Sie sind vier Wochen gültig. Nach Verbrauch der Inklusiv-Minuten gilt die EU-Preisobergrenze von 22 Cent pro Minute. Nicht genutzte Inklusiv-Minuten verfallen am Ende des Abrechnungszeitraums. Verbindungen zu Service- und Sonderrufnummern sind über die Minutenpakete nicht möglich.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.