Bloomberg: iPad Pro 2021 erscheint im April

| 8:31 Uhr | 2 Kommentare

In diesem Monat wird noch etwas in der Apple-Welt passieren. Die Frage ist nur, was und wann? Unter anderem wird seit Wochen über ein neues iPad Pro spekuliert. Nun erreichen uns weitere Informationen, dass Apple in diesem Monat das neue iPad Pro 2021 ankündigt, auch wenn es Engpässe bei den mini-LED-Displays gibt.

Bloomberg: iPad Pro 2021 erscheint im April

Bloomberg meldet sich zum Start in die neue Woche zu Wort und berichtet, dass Apple im laufenden Monat trotz Lieferengpässen bei den Mini-LED-Display das neue iPad Pro 2021 ankündigen wird.

Allgemein wird erwartet, dass Apple das neue iPad Pro – zumindest das 12,9 Zoll Modell – mit einem Mini-LED-Display ausrüsten wird. Dieses soll den bisherigen LCD-Bildschirm ersetzen. Allerdings soll es aufgrund von Lieferengpässen bei den Mini-LED-Dipslays zu Produktionsengpässen gekommen sein. Nichtsdestotrotz soll Apple im Zeitplan liegen, das Gerät in der zweiten Jahreshälfte Aprilhälfte 2021 vorzustellen. Während das 11 Zoll Modell mit LCD-Display sofort verfügbar sein soll, könnte das 12,9 Zoll Modell mit Mini-LED-Display ein paar wenige Wochen später in den Verkaufsregalen liegen.

Apple beabsichtigt weiterhin, bereits in diesem Monat aktualisierte iPad Pro-Tablets in zwei Größen anzukündigen, teilten andere Personen mit, die mit der Produkt-Roadmap vertraut sind. Der MiniLED-Bildschirm, der die Kontrastverhältnisse verbessert und ein helleres Bild liefert, ist exklusiv für das teurere 12,9-Zoll-Modell erhältlich. Die Produktionsprobleme könnten bedeuten, dass das größere iPad Pro später ausgeliefert wird und zunächst in begrenzten Mengen verfügbar sein wird, sagten die Leute.

Die Einschläge kommen definitiv näher. Es ist nicht das erste Mal, dass wir lesen, dass Apple im laufenden Monat April neue Produkte ankündigt. Beim iPad Pro könnte Apple zudem auf einen schnelleren A14X-Chip, einen 5G-Chip, ein leistungsstärkeres Kamerasystem sowie Thunderbolt 4 setzen.

Kategorie: iPad

Tags:

2 Kommentare

  • Belphegor

    „ Nichtsdestotrotz soll Apple im Zeitplan liegen, das Gerät in der zweiten Jahreshälfte 2021 vorzustellen.“

    Wie passt das denn mit einem Launch in April zusammen? 🤔

    12. Apr 2021 | 9:10 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Schade, warum nicht ein vergleichbares Display in beiden Größen beim iPad Pro? Das Display ist ja nicht gerade ein nebensächliches technisches Detail, sondern aus meiner Sicht einer der „Pro“-Faktoren gegenüber den normalen iPads.

    12. Apr 2021 | 20:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.