Apple-Zulieferer Foxconn und Pegatron erhöhen Boni für Mitarbeiter vor der iPhone 13 Produktion

| 21:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie Economic Daily berichtet, bieten derzeit Apples Auftragsfertiger Foxconn und Pegatron erhöhte Bonuszahlungen an, um mehr Arbeiter zu akquirieren. Damit bereiten sich die Hersteller auf die Produktion des iPhone 13 Lineup vor, das voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommt.

Foxconn und Pegatron suchen Saisonarbeiter

Große Auftragsfertiger wie Foxconn und Pegatron stellen ihre Arbeiter saisonal ein. So können die Hersteller auf den Bedarf ihrer Kunden eingehen. Da Apple zu den größten Auftraggebern zählt, läuft das Geschäft für gewöhnlich in der zweiten Jahreshälfte besonders gut, da im Herbst die neuen iPhones erscheinen. Somit gibt es in dieser Zeit so viele freie Stellen, dass die Zulieferer erhöhte Bonuszahlungen anbieten.

Wie Economic Daily berichtet, bieten sowohl Foxconn als auch Pegatron derzeit erhöhte Boni an, um Arbeiter für die iPhone 13 Produktion zu akquirieren. Laut dem Bericht zahlen beide Unternehmen Einstellungsprämien im Wert von weit über einem durchschnittlichen Monatsgehalt, wobei zusätzliche Boni für Mitarbeiter angeboten werden, die Freunde empfehlen, die dann dort einen Job annehmen.

Es wird erwartet, dass die Produktion des iPhone 13 nicht von der weltweiten Chip-Knappheit betroffen sein wird, dank der Kombination von Apples eigenen Prozessoren und dem Aushandeln von Großlieferungen anderer Chips. Allerdings hat das Unternehmen gewarnt, dass sowohl die iPad- als auch die Mac-Lieferungen wahrscheinlich betroffen sein werden.

(via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.