Apple Watch: neue „Nationalpark“-Herausforderung am 28. August

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple veranstaltet über das Jahr verteilt mehrere Apple Watch Herausforderungen. Zuletzt haben wir euch auf eine Apple Watch Herausforderung aufmerksam gemacht, die nicht direkt von Apple veranstaltet wird, allerdings ähnlich gelagert ist. Dabei handelt es sich um eine Apple Watch Herausforderung, die die Deutsche Telekom und der FC Bayern veranstaltet. Zurück zu Apple: Am 28. August findet eine neue „Nationalpark“-Herausforderung statt.

Neue Apple Watch Herausforderung startet am 28. August 2021

Um die weltweiten Nationalparks zu feiern, veranstaltet Apple am 28. August eine neue Apple Watch Herausforderung.

Um die Herausforderung zu meistern, müssen Anwender am Stichtag eine Wanderung, einen Spaziergang oder ein Rollstuhltraining mit einer Länge von 1,6Km absolvieren. Anwender können das Training in der Workout-App auf der Apple Watch oder mit einer anderen App abschließen, die ihr Workout in der Health-app speichert.

Let’s take a day to appreciate the beauty of national parks all over the world. On August 28, earn this award by recording a hike, walk, run, or wheelchair workout of a mile (1.6K) or more with any app that adds workouts to Health.

Sobald ihr die Herausforderung gemeistert habt, erhaltet ihr eine virtuelle Medaille sowie Sticker, die ihr in iMessage und FaceTime nutzen könnt.

AngebotBestseller Nr. 1
Apple Watch Series 7 (GPS, 45mm) - Aluminiumgehäuse Mitternacht, Sportarmband Mitternacht -...
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom Handgelenk aus beantworten
  • Das Always-On Retina Display hat einen fast 20 % größeren Displaybereich als die Series 6, damit...
AngebotBestseller Nr. 2
2021 Apple Watch SE (GPS, 40mm) - Aluminiumgehäuse Gold, Sportarmband Sternenlicht - Regular
  • Mit dem GPS Modell kannst du Anrufe annehmen und Textnachrichten vom Handgelenk aus beantworten
  • Mit leistungsstarken Features, die dir helfen, verbunden, aktiv, gesund und sicher zu bleiben, kann...
(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.