iOS 16 Konzept zeigt interaktive Widgets, ein Always-on-Display und mehr [Video]

| 8:45 Uhr | 2 Kommentare

Im Juni nächsten Jahres wird uns Apple voraussichtlich im Rahmen der WWDC 2022 einen ersten Ausblick darauf geben, was uns mit iOS 16 erwartet. In den letzten Wochen haben einige Designer bereits gezeigt, dass iOS 15 Verbesserungspotential aufweist. Mit einem Konzept von dem Designer Kevin Kal haben wir heute eine iOS-Version, die durchaus ambitionierte Ideen zeigt.

Fotocredit: Kevin Kal / YouTube

Interaktive Widgets und ein Always-on-Display

Kevin Kal (alias the Hacker 34) entwirft seit Jahren Konzepte. Allein in diesem Jahr hat er Konzepte für AirPods 3, Windows 11 und die Google Pixel Watch vorgestellt. Nun hat er ein neues Konzeptvideo veröffentlicht, in dem er seine Hoffnungen und Träume für iOS 16 offenbart. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass Apple viele dieser Funktionen integrieren wird, macht es dennoch Spaß zu sehen, wie der Designer seiner Kreativität freien Lauf lässt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die erste Funktion, die Kal in seinem Video hervorhebt, ist das Always-on-Display. Dies ist eine Funktion, die Apple noch nicht für das iPhone umgesetzt hat. Die Möglichkeit, die Uhrzeit abzulesen und Benachrichtigungen zu lesen, ohne mit dem iPhone zu interagieren, wäre sehr willkommen.

Kal würde für iOS 16 gerne das Multitasking deutlich verbessern. Er stellt sich vor, dass man eine App über einer anderen öffnen kann und dass sie miteinander verbunden sind. Der Designer hat auch ein neues App-Dock entworfen, das sich von der Seite des Displays herüberschieben ließe. Per Drag-and-Drop könnten die Apps aus dem Dock auf den Teil des Displays gezogen werden, den man öffnen möchte.

Die Stars im iOS 16 Konzept sind die interaktiven Widgets. Das Hinzufügen von Widgets war eines der Highlights von iOS 14. Leider sind die iOS-Widgets nicht so interaktiv, wie wir es uns gewünscht haben. Wie wäre es, wenn man direkt auf dem Startbildschirm Notizen bearbeiten, Musik abspielen und anhalten oder einen Timer starten könnte? Geht es nach Kal, würde iOS 16 diese Möglichkeiten bieten.

Einige der weiteren bemerkenswerten neuen Funktionen im iOS 16 Konzept sind:

  • Die Möglichkeit, über die Wallet-App Kryptowährungen zu versenden, zu handeln und zu bezahlen.
  • Eine weniger aufdringliche Benachrichtigung, wenn der Akku unter 20 Prozent fällt.
  • Neue Icon-Sets, mit denen man die Icons von Apple-Apps auf dem Home Screen anpassen kann.
  • Die Möglichkeit, Apps, Widgets und Ordner überall auf dem Home Screen zu platzieren.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Wegi

    Das traurige ist, dass iOS dermaßen eingeschränkt und langsam in der Entwicklung ist, dass Fans schon von ganz normalen Funktionen träumen, bspw interaktiven Widgets…

    18. Dez 2021 | 23:54 Uhr | Kommentieren
    • sl4ck

      Bratan, lieber langsam dafür ordentlich und ohne Fehler – nicht so wie beim Konkurrenten. 😉

      22. Dez 2021 | 9:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.