Sneak Peak: Erster Blick ins Innere des Apple Studio Displays

| 20:33 Uhr | 1 Kommentar

Es gehört schon zur Tradition, dass kurz nach dem Verkaufsstart eines neuen Apple Produkts ein sogenanntes Teardown auftaucht, bei dem wir einen detaillierten Blick ins Innere des jeweiligen Gerätes erhaschen können. Ein solches Teardown liegt zwar noch nicht vor, allerdings gibt es eine erste Sneak Peek.

So sieht es im Gehäuse des Studio Displays aus

Wir warten auf die ersten „echten“ Teardowns zum Apple Studio Display. Vorab gibt es nun ein erstes Foto, wie es im Gehäuseinneren des neuen Apple Bildschirms aussieht.

Den Kollegen von Macrumors liegt ein Foto aus Apple Dokumenten für Techniker vor. Im Studio Display sind drei größere Platinen sichtbar. Die linke und die obere rechte Platine dienen der Stromversorgung und die untere rechte Platine enthält Komponenten wie den A13 Bionic-Chip und 64 GB Flash-Speicher. Letzte Woche wurde entdeckt, dass auf dem Studio Display die gleiche Version von iOS 15.4 wie auf einem iPhone läuft.

Auf dem Foto ist noch sichtbar, dass das Studio Display auch mit zwei internen Lüftern – jeweils einen af der linken und rechten Seite – zur Kühlung des Displays ausgestattet ist.

Laut Apple verfügt das Studio Display über ein High-Fidelity-Soundsystem mit sechs Lautsprechern, und mindestens vier dieser Lautsprecher sind in den unteren Ecken des Displays sichtbar. Die Lautsprecher scheinen ein ähnliches Design wie die im 24 Zoll iMac zu haben. Es sind auch mehrere Flexkabel sichtbar, um das Display und das 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamerasystem mit dem Logic Board zu verbinden.

In den kommenden Tagen erwarten wir ein ausführliches Teardown von den Reparaturspezialisten von iFixit. Dann erhalten wir einen detailreicheren Einblick in das Gehäuseinnere.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    MIch würde mal brennend der Unterschied zum iMac Display interessieren! 🙂

    23. Mrz 2022 | 10:10 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.