Apple stellt den M2 Chip vor

| 21:18 Uhr | 0 Kommentare

Im Herbst 2020 brachte Apple die ersten Macs mit M1-Chip auf den Markt. Heute – rund 1,5 Jahre später – läutet der Hersteller mit dem M2-Chip die nächste Generation von Apple Silicon ein. Begleitend hat Apple ein neues MacBook Air sowie ein neues 13 Zoll MacBook Pro angekündigt.

Apple stellt den M2 Chip vor

Apple hat im Rahmen der WWDC-Keynote den M2 vorgestellt, der den Start der nächsten Generation von Apple Chips speziell für den Mac markiert. Gefertigt mit 5 Nanometer Technologie der zweiten Generation, bringt der M2 die branchenführende Leistung pro Watt des M1 weiter voran – mit einer um 18 Prozent schnelleren CPU, einer um 35 Prozent leistungsstärkeren GPU und einer um 40 Prozent schnelleren Neural Engine- Er bietet außerdem 50 Prozent mehr Speicherbandbreite als der M1 und bis zu 24 GB schnellen gemeinsamen Arbeitsspeicher.

Apple schreibt

Die neue CPU bietet schnellere Performance-Kerne mit größerem Cache. Gleichzeitig wurden die Effizienz-Kerne stark verbessert und liefern jetzt deutlich mehr Leistung. Zusammen führt das zu einer 18 Prozent höheren multithreaded Leistung als beim M1. So verarbeitet der M2 mühelos CPU intensive Aufgaben mit sehr geringem Energieverbrauch – etwa bei der Musikproduktion mit Effektebenen oder beim Hinzufügen komplexer Filter für Fotos. Verglichen mit dem neuesten 10-Core PC Laptop-Chip bietet die CPU im M2 fast die doppelte Leistung bei vergleichbarem Energieverbrauch. Der M2 liefert die Spitzen­leistung des PC-Chips bei nur einem Viertel des Energieverbrauchs.Verglichen mit dem neuesten 12-Core PC Laptop-Chip – der deutlich mehr Energie für eine Leistungssteigerung benötigt und dadurch in dickeren, heißeren und lauteren Systemen mit kürzerer Batterielaufzeit zu finden ist – liefert der M2 fast 90 Prozent der Spitzenleistung des 12-Core Chips bei gerade einmal einem Viertel des Energieverbrauchs.

Der M2 Chip verfügt außerdem über die GPU der nächsten Generation von Apple mit bis zu zehn Kernen – zwei mehr als beim M1. Mit einem größeren Cache und höherer Speicherbandbreite macht die 10-Core GPU einen großen Sprung bei der Grafikleistung, mit bis zu 25 Prozent mehr GPU Performance als der M1 bei gleichem Energieverbrauch und bis zu 35 Prozent mehr Performance bei maximaler Leistung. Verglichen mit der integrierten Grafik des neuesten PC Laptop-Chip liefert die GPU im M2 eine 2,3-mal schnellere Performance bei gleichem Energieverbrauch. Die Spitzenleistung des PC Laptop-Chip erreicht der M2 mit nur einem Fünftel des Energieverbrauch Die höhere Leistung pro Watt des M2 ermöglicht Systeme mit herausragender Batterielaufzeit, die selbst bei grafikintensiven Spielen oder beim Bearbeiten enormer RAW Bilder kühl und leise bleiben.

Der M2 Chip bringt die neuesten speziell entwickelten Technologien von Apple auf den Mac, mit neuen Funktionen, verbesserter Sicherheit und mehr:

  • Die Neural Engine kann bis zu 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen – über 40 Prozent mehr als der M1.
  • Die Media Engine hat einen Video-Decoder mit höherer Bandbreite, der 8K H.264 und HEVC Video unterstützt.
  • Die leistungsstarke ProRes Video Engine von Apple ermöglich die gleichzeitige Wiedergabe mehrer Videostreams in 4K und 8K.
  • Die neueste Secure Enclave von Apple bietet erstklassige Sicherheit.
  • Ein neuer Bildsignalprozessor (ISP) sorgt für bessere Rauschunterdrückung.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.