graykey

iOS-Sicherheit: Apple widerlegt erfolgreichen Brute-Force-Angriff

| 8:43 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple mit dem Restricted Mode eine Abwehrmaßnahme gegen Unlock-Geräte, wie die GrayKey-Box, entwickelt hatte, dauerte es nicht lange, bis ein Sicherheitsforscher von einer neuen Schwachstelle berichtete. Nun hat sich Apple zu dem Thema geäußert und erklärt, dass die vermeintliche Schwachstelle nur das Ergebnis fehlerhafter Tests sei. Apple gibt Entwarnung Am Freitag ha

Grayshift: „Wir haben den iOS 12 USB-Schutz bereits umgangen“

| 12:07 Uhr | 0 Kommentare

Mit iOS 12 wird Apple einen USB-Schutz einführen, der es Unternehmen wie Grayshift erschweren soll, ein iOS-Gerät zu knacken. Dies hat Apple gestern noch einmal offiziell bestätigt. Wie es scheint, geht das Katz und Maus Spiel allerdings in die nächste Runde, da Grayshift bereits angedeutet hat, dass man den USB-Schutz in iOS 12 bereits umgehen konnte. Grayshift: „Wir haben de

iOS 12: Apple bestätigt Maßnahmen gegen Hacker (u.a. GrayKey Box)

| 15:11 Uhr | 6 Kommentare

Wie die New York Times berichtet, hat Apple bestätigt, dass mit iOS 12 eine technologische Lücke geschlossen wird, mit der Strafverfolgungsbehörden einen unerlaubten Zugriff auf iPhones ermöglicht wurde. So sorgte insbesondere in den letzten Monaten die GrayKey-Box für Aufsehen, da die Hardware den Passcode von iPhones in relativ kurzer Zeit knacken kann. Apple sperrt GrayKey

iOS 11.4 vs. GrayKey: Der USB Restricted Mode kehrt zurück

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Mit der GrayKey-Box verursachten die Codeknacker von Grayshift einen ganz schönen Wirbel. Immerhin sorgt die kleine Box dafür, dass Behörden einen 6-stelligen iPhone-Passcode in durchschnittlich 11 Stunden knacken können. Schnell sollte der sogenannte USB Restricted Mode den GrayKey-Mechanismus ausschließen, doch überraschenderweise entschied sich Apple, die Funktion vorerst zu

GrayKey: Teile des Quelcodes der iPhone-Unlock-Box geleakt

| 16:14 Uhr | 0 Kommentare

Mit GrayKey steht Strafverfolgungsbehörden ein Gerät zur Verfügung, mit dem iPhones in relativ kurzer Zeit entsperrt werden können. Ein 6-stelliger iPhone-Passcode kann beispielsweise in durchschnittlich 11 Stunden geknackt werden. Wie Motherboard berichtet, haben Hacker nun den Spieß umgedreht und sich bei dem Hersteller Grayshift bedient. So erlangte eine Hacker-Gruppe Zugrif

GrayKey: Apple arbeitet an einem Mittel gegen die iPhone-Unlock-Box

| 16:29 Uhr | 0 Kommentare

Mit der GrayKey-Box können sich Strafverfolgungsbehörden in relativ kurzer Zeit einen Zugriff auf gesperrte iPhones verschaffen. Hierfür nutzen die Hersteller der Box einen Exploit, der einen Brute-Force-Angriff auf das iPhone ermöglicht. Apple hat jedoch bereits reagiert und will es den Angreifern zumindest schwerer machen Erfolg zu haben. Sicherheitsfunktion schränkt Zugriff

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen