Video: Siri vs. Google Voice Search

| 22:14 Uhr | 5 Kommentare

Im letzten Jahr hat Apple mit Siri einen digitalen Sprachassistenten an den Start gebracht, der für den Anwender eine Vielzahl an Aufgaben übernimmt. Das Pendant bei Google im Bezug auf Suchanfragen nennt sich “Google Voice Search”.

Die Kollegen von Gizmodo haben beide System gegeneinander antreten lassen. Google geht mit seiner Assistenten eindeutig als Sieger hervor. Die Suchergebnisse werden deutlich schneller angezeigt.

Nach der Neuorganisation des Apple Vorstands nimmt sich nun Apple Senior Vice President of Internet Software and Services Eddie Cue der Angelegenheit rund um Siri an.

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Oliver

    Öhm…hab das grad selbst probiert…viel schneller…kann sein dass da gizmodo ne schlechte verbindung mitn iphone hatte?…ehrlich…praktisch gleich schnell

    05. Nov 2012 | 22:34 Uhr | Kommentieren
  • IChris

    Ist ja ganz einfach. Google macht die Spracherkennung auf dem Telefon. Apple auf den Servern. Vorteil von google ist da der Speed. Vorteil von Apple sind weniger Speicherplatz auf dem Smartphones belegt und man kann dauernd ohne Update verbessern.

    05. Nov 2012 | 23:07 Uhr | Kommentieren
    • Stema

      Genau. Endlich hat mal jemand es kapiert. ;) Danke IChris

      06. Nov 2012 | 8:08 Uhr | Kommentieren
  • NamePeter Lustig

    Am Ende interessiert aber, was beim User ankommt und nicht wie es technisch funktioniert. Wenn man sich entscheiden könnten, welche Spracherkennungstechnik man wählt, würde sich der Großteil sicherlich eher für die Googletechnik entscheiden.

    06. Nov 2012 | 9:07 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Wenn ich mein gesamtspeicher Speicher auf fast 100GB erweitern kann kratzen mich nicht mal 1GB.. ein Vorteil gegenüber dem mächtigen iPhone ;)

    ansonsten stimme ich Chris Argumentation natürlich zu

    06. Nov 2012 | 9:12 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>