iPad mini und iPhone 5: Hohe Nachfrage sorgt für geöffnete Fabriken zum chinesischen Neujahrsfest

28. Dez 2012 | 17:51 Uhr | 4 Kommentare

Zwei von Apples Fertigern in China werden vermutlich zum “Chinese New Year” durcharbeiten, um die hohe iPad mini und iPhone 5 Nachfrage stillen zu können.

Viele Informationen liegen derzeit noch nicht vor. Wie BrightWire berichtet, werden sowohl Hon Hai Precision (besser bekannt als Foxconn) als auch Flexium Interconnect ihre Produktionsstätten während des chinesischen Neujahrsfestes geöffnet lassen.

Es heißt, Foxconn werde zahlreiche Fertigungslinien für das iPhone 5 und iPad mini in Betrieb halten. Flexium habe bereits eine große Anzahl an Studenten für die Arbeiten angelernt.

Bereits im Jahr 2011 gab es beim Apple Fertiger Pegatron eine ähnliche Entscheidung. Auch damals blieben die Fabriken während des chinesischen Neujahrsfestes geöffnet. Damals erhielten die Arbeiter den dreifachen Sold. Inwieweit die Foxconn Mitarbeiter während des Chinese New Year entlohnt werden, ist aktuell nicht bekannt.

4 Kommentare

  • ÄSZED

    iPhone Mini in der Überschrift :) Wohl er iPad Mini

    28. Dez 2012 | 17:53 Uhr | Kommentieren
    • Macerkopf

      Danke. Habe es korrigiert.

      28. Dez 2012 | 18:01 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Ne, das war kein Fehler. Macerkopf weiß schon mehr als wir.
      Schrottsung hat doch jetzt auch ein Galaxy mini rausgebracht. :D

      28. Dez 2012 | 19:00 Uhr | Kommentieren
  • ThugImmortal

    Wenigstens ihr Neujahr sollen die Armen doch feiern können…

    28. Dez 2012 | 18:17 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× sieben = 35

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>