Mobile Safari: dominierender mobiler Browser

30. Jan 2013 | 7:15 Uhr | 0 Kommentare

In ihrer jüngsten Ergebung haben die Analysten von Akamai ermittelt, dass der mobile Safari Browser für über 60 Prozent der mobilen Internetnutzung verantwortlich ist. Während Safari bei der Gesamtbetrachtung deutlich vor der Konkurrenz liegt, liegen der mobile Safari und das Android Pendant bei der Nutzung über das Handynetz nahezu gleichauf.

Safari verbucht knapp über 60 Prozent für sich, Android kommt auf knapp 21 Prozent. Die Daten basieren auf mehrere Hundert Webseiten, die ihre Inhalte über die Akamai Server ausliefern, die meisten in den USA.

Betrachtet man die mobile Internetnutzung über das Mobilfunknetz so kommt Android auf aktuell 41,1 Prozent, während der mobile Safari für 39,8 Prozent verantwortlich ist. Alle anderen Systeme und Browser (Opera mini, Blackberry, Microsoft Mobile Explorer) sind deutlich abgeschlagen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 9 = siebzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>