Downloads: App Store vs. Play Store

16. Mai 2013 | 17:36 Uhr | 1 Kommentar

Am späten gestrigen Abend durchbrach Apples App Store die Downloadmarke von 50 Milliarden. Nahezu gleichzeitig gab Google im Rahmen der Google I/O 2013 Keynote bekannt, dass das Unternehmen mittlerweile 48 Milliarden App Downloads über den Play Store verzeichnet. In beiden Fällen beeindruckende Zahlen.

app_store_vs_play_store

Die Kollegen von TechCrunch haben nicht nur die aktuellen Zahlen, sondern auch die Meilensteine der letzten Jahre in eine Grafik gepackt und die App-Downloads der jeweiligen Online-Kaufhäuser miteinander verglichen.

Als der Android Market (jetzt Play Store) vor wenigen Jahren an den Start ging, hatte Apple mit seinem App Store bereits einen kleinen Vorsprung. In den letzten Jahren entwickelte sich die Downloadkurve nahezu identisch, mittlerweile liegen der App Store und der Play Store nahezu gleich auf. Mit 900 Millionen aktivierter Android-Geräte blickt Google dabei auf eine größere Basis an Kunden, die grundsätzlich Apps installieren können.

Aus den Zahlen geht nicht hervor, wie die Verteilung zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Apps ist. Grundsätzlich heißt es, dass Apple Kunden tendenziell mehr Geld für Apps ausgeben, als Android-Nutzer.

1 Kommentare

  • MarioWario

    … wobei Apple könnte von Google noch was lernen – besseres Layout – AppManagement – Video. Apple’s Vorteile liegen wirklich nur noch bei Xcode als IDE und einer zahlungswilligeren Kundschaft.

    16. Mai 2013 | 18:59 Uhr | Kommentieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>