Wearables: Smartwatches und Fitness-Armbänder am Beliebtesten

| 10:07 Uhr | 0 Kommentare

Der Markt für Wearables ist nicht neu. Seit Jahren gibt es Fitness-Tracker für das Handgelenk oder den den Hosenbund, es gibt seit einiger Zeit Smartwatches, Google experimentiert mit einer Brille, es gibt „intelligente“ Kleidung und einiges mehr. Mit der Vorstellung der Apple Watch im Herbst letzten Jahres und der Markteinführung im April 2015 erhält der Markt einen enormen Schub.

wearables_statista_220615

Smartwatches und Fitness-Armbänder am Beliebtesten

Die Marktbeobachter von statista haben sich die Kategorie der Wearbales etwas näher betrachtet und geben einen Ausblick auf die kommende Jahre. War der Markt für Wearables im Jahr 2014 „nur“ 26,4 Millionen Geräte groß, soll dieser im laufenden Jahr auf 72,1 Millionen Geräte anwachsen. Im Jahr 2019 sollen es 155,7 Millionen Geräte sein.

Die Zukunft von Wearables hängt am Handgelenk, so das Fazit von statista. Genau so hatte sich Apple CEO Tim Cook bereits Monate vor der Präsentation der Apple Watch geäußert. Nicht Wearables sind „das nächste große Ding“, vielmehr Smartwatches und Fitnessarmbänder.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *