iPhone mit flexiblem OLED-Display frühestens 2018

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Die Veränderungen, die das iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 mit sich bringen wird, sind zu erahnen. Wir rechnen unter anderem mit einem A9-Chip, 2GB Arbeitsspeicher, einer 12MP Kamera, einem verbesserten Touch ID Fingerabdrucksensor sowie der Force Touch Technologie. Doch das iPhone 6S ist nicht das einzige iPhone, welches sich derzeit bei Apple in der Entwicklung befindet. Auch zu den iPhone-Generationen der kommenden Jahre wird sich Apple bereits erste Gedanken gemacht haben.

iphone6_test2

Flexibles OLED-Display frühestens 2018

Neben einem iPhone ohne physikalischen Homebutton könnte Apple zukünftig auch ein flexibles OLED-Display einsetzen. Aus Industriekreisen ist zu vernehmen, dass südkoreanische Displayhersteller derzeit versuchen, Apple vom Einsatz flexibler OLED-Displays beim iPhone zu überzeugen. Dies soll jedoch frühestens 2018 der Fall sein.

Apple plant den Wechsel von IPS auf OLED sehr sorgfältig. Noch scheint die IPS-Technologie für Apple beim iPhone die richtige zu sein. Bisher setzt der Hersteller nur bei der Apple Watch und somit bei einem Display von maximal 42mm auf die OLED-Technologie.

„It is very likely that the first flexible iPhone may be introduced in 2018, as Apple’s top-tier display suppliers are working on it,“ the source said, referring to Samsung and LG Display, both of whom are believed to be Watch panel suppliers.

Für 2018 wird der Einsatz von OLED beim iPhone erwartet, so Business Korea. Als Zulieferer sind Samsung und LG Display im Gespräch, die Apple auch derzeit mit dem Großteil der benötigten Displays beliefern. LG plant, eine LCD-Fertigungsstraße für OLED umzubauen. Die Massenproduktion soll allerdings erst 2017 anlaufen.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Instinct23

    Dann bitte ein flexibles faltbares iPhone mit OLED Display. Dann passt jedes noch so große Display in die Tasche.
    Das ist die Zukunft 😀
    Samsung bringt das schon dieses Jahr raus.

    25. Jun 2015 | 9:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *