Apple verbucht 92 Prozent des Gewinns der Smartphone-Branche

| 14:42 Uhr | 0 Kommentare

Wie profitabel Apple ist, sieht man nicht nur alle drei Monate bei der Bekanntgabe der Apple Quartalszahlen (am 21. Juli ist es wieder soweit), auch bei der Betrachtung des Smartphone-Marktes und der Verteilung des Gewinns innerhalb dieses Segments wird deutlich, wie gut der Hersteller aus Cupertino aufgestellt ist. Die jüngstes Zahlen belegen dies erneut.

iphone 6

Apple verbucht 92 Prozent des Gewinns

Es gibt nur wenige Smartphone-Hersteller, die mit ihren Geräten Gewinne erzielen. Genauer gesagt, sind es nur Samsung und Apple, die mit schwarzen Zahlen hervorstechen. Bei allen anderen Herstellern gibt es Verluste oder die sogenannte schwarze Null.

Samsung und Apple agieren mit unterschiedlichen Philosophien. Während Apple im Vergleich zu Samsung wenige hochpreisige Geräte veräußert, verkauft Samsung massenweise Geräte zu niedrigen Preisen mit niedrigen Margen. Wie dem auch sei, die Rechnung geht auf. Alle anderen sind weniger erfolgreich.

Laut Canaccord Genuity (via MarketWatch) verbuchte Apple im ersten Quartal 2015 satte 92 Prozent aller Gewinne der Smartphone-Branche. Vor einem Jahr waren es „nur“ 65 Prozent. Samsung kam von Januar bis März auf 15 Prozent Anteil am Gewinn. Rein rechnerisch ist der Gesamtgewinn größer als 100 Prozent. Dies liegt daran, dass andere Unternehmen Verluste eingefahren haben. Betrachtet man nun noch, dass Apple nur ca. 20 Prozent aller Smartphones weltweit verkauft, kommt einem der Gewinn von 92 Prozent noch größer vor.

Kurz bis mittelfristig dürfte sich daran nicht viel ändern. Apple erwartet mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus, werden im September erwartet, neue Verkaufsrekorde. Zumindest deuten die Bestellungen bei Zulieferern daraufhin. Samsung schwächelt seit vielen Monaten und Microsoft schrieb erst kürzlich Milliardenbeträge nach der Nokia-Übernahme an.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *