IDC: Smartphone-Verkäufe steigen, Samsung und Apple weiterhin an der Spitze

| 20:55 Uhr | 1 Kommentar

Die Analysten von IDC ermöglichen uns erneut einen Einblick in die aktuellen Verkaufszahlen für Smartphones. Laut dem quartalsweise erscheinenden Mobile Phone Tracker zeigen sich weiterhin zwei Hersteller, mit Abstand vor den Konkurrenten an der Spitze.

IDC Q215

Smartphone Absätze steigen

Mit 337,2 Millionen weltweit verkauften Smartphones hat sich im zweiten Quartal die abgesetzte Menge, im Vergleich zum Vorjahr, um 11,6 % gesteigert. Samsung und Apple führen währenddessen weiterhin ein einsames Rennen um die Führung des Smartphone-Marktes.

Samsung hat mit 73,2 Millionen verkauften Einheiten im zweiten Quartal immer noch die klare Führungsposition inne, musste jedoch, im Vergleich zum Vorjahresquartal, einen Rückgang der Marktführung von 3,1 % in Kauf nehmen. Apple konnte laut dem Bericht 47,5 Millionen Einheiten absetzten und hat somit, dank des iPhone 6 und iPhone 6 Plus, seinen Marktanteil von 11,7 % auf 14,1 % gesteigert.

Starkes Führungs-Duo

Die konkurrierenden Unternehmen Apple und Samsung beweisen ihre Marktführung kombiniert mit einem Anteil von 35,8 %. Was die nachfolgenden Hersteller, wie Huawei, Xiaomi and Lenovo abgeschlagen auf die hinteren Plätze verweist.

Ein Zustand an dem sich aller Voraussicht auch in näherer Zukunft nicht viel ändern wird. Apple bereitet bereits den Verkaufsstart des iPhone 6S vor, während bei Samsung bald mit dem Galaxy S6 Edge+ und dem Galaxy Note 5 zu rechnen ist. Die Konkurrenz versucht derweil mit einem anstehenden OnePlus 2, Moto X oder Moto G wieder Boden gutzumachen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Krusty

    Knapp weniger als die Hälfte des Marktes (45,2%) geht allerdings an „Others“, wobei man nicht genau weiß welche Produzenten dahinter stecken (Nokia, Sony, HTC, Blackberry ?). Die „Others“ haben somit deutlich mehr als Apple und Samsung zusammen!

    23. Jul 2015 | 21:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *