iPhone 6 übersteht zwei Monate unter Wasser

| 12:35 Uhr | 5 Kommentare

Er suchte nach Muscheln und fand ein iPhone – so oder ähnlich dürfte die Geschichte heißen. Ein Sporttaucher hat auf dem Grund des Pazifischen Ozeans ein funktionierendes iPhone 6 Plus entdeckt und das Gerät an den Besitzer zurückgegeben.

Wasserfestes-iPhone-Case

Das iPhone überdauerte ganze 54 Tage im kalten Salzwasser. Von Gebrauchsspuren, die die Fische hinterlassen hatten, wird nichts berichtet. Der alte Besitzer kann sich nun über ein 100-prozentig funktionierendes Smartphone freuen.

Mitte März war er von seinem Boot ins Wasser gefallen, zwei Mal sogar, und fürchtete damals um sein Leben. Erwischt hatte es aber schließlich nur sein iPhone 6. Der Unglücksrabe selbst konnte sich glücklicherweise wieder an Bord retten.

Das iPhone steckte in einer wasserdichten Schutzhülle, wie sie auf Amazon für um die zehn Euro zu haben ist. Der Mann trug die Hülle an jenem Tag um den Hals, um bei Gelegenheit schnell ein paar Fotos zu schießen. Die letzten davon hat er nun auf der Website Imgur veröffentlicht. Über den Verlust war er sich anfangs gar nicht im Klaren.

imgur foto iphone 6

Anfang Mai erreichte ihn die Nachricht, dass jemand das iPhone wieder in Betrieb genommen hatte. Zuerst sei er sauer gewesen über diese Dreistigkeit. Aber schließlich stellte sich der Finder als wohlwollend heraus und das abenteuerlustige iPhone 6 Plus kehrte zurück in die Hände seines rechtmäßigen Besitzers. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Jeffrey

    Was soll da auch passieren wenn es in so einer Hülle gesteckt hat? Außer die wäre irgendwo aufgerissen. Irgend eine Beschädigung durch den Wasserdruck?
    Bei der Überschrift hab ich was faszinierenderes erwartet…

    02. Aug 2015 | 13:05 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Es sollte ja nicht anders sein, bei einer wasserdichten Hülle.
    Das einzige was mich überrascht ist, dass es bei der Tiefe immer noch gehalten hat.

    02. Aug 2015 | 13:17 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Bei welcher tiefe? So tief tauchen die auch nicht.
    Ich hatte bei dem Aufmacher damit gerechnet das es ohne Tüte reingefallen ist.

    02. Aug 2015 | 16:21 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Reisserische und irreführende Überschrift a la Bild-Zeitung. Richtig wäre sie mit dem Zusatz “ … in wasserdichter Schutzhülle“.

    02. Aug 2015 | 17:22 Uhr | Kommentieren
  • MYTHOSmovado

    iPhone 6 übersteht 15 Minuten in der Waschmaschine
    …funktionierte dann noch ca. 3-4 Minuten, um endgültig den Geist aufzugeben!!!

    Das „Witzige“ daran: Ich habe ständig den LED-Blitz für Benachrichtigungen aktiviert. Um das iPhone in der Wohnung zu lokalisieren machte ich einen Kontrollanruf. Kein Summen, kein Bimmeln … lediglich der Blitz, der mich aus der Trommel der Waschmaschine anlachte lies mich kurz hoffen… 3-4 Minuten jedenfalls…

    03. Aug 2015 | 10:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *