The (R)evolution of Steve Jobs: Oper angekündigt

| 17:04 Uhr | 1 Kommentar

Das Leben von Apple Mitbegründer Steve Jobs hat viele Menschen fasziniert. Jobs starb im Jahr 2011 im Alter von 56 Jahre an Krebs. Es gibt mehrere Biografien, Dokumentarfilme und seit seinem Tod wurden bereits mehrere Spielfilme gedreht. Ende dieses Jahres kommt der nächste Steve Jobs Film in die Kinos. Genauer gesagt, findet die Premiere in deutschen Kinos am 12. November statt. Einen ersten offiziellen Trailer gibt es hier.

jobs_macintosh1984

Oper: The (R)evolution of Steve Jobs

Wie die LA Times berichtet, wird der kommende Kinofilm nicht das letzte Werk sein, welches sich mit Jobs und seinem Leben beschäftig. Mit „The (R)evolution of Steve Jobs“ wird Jobs Leben in einer Oper dargestellt. Die Premiere soll im Jahr 2017 an der  Santa Fee Oper stattfinden. Als Komponisten werden Mason Bates und Mark Campbell genannt.

Die Oper, so heißt es, wird sich mit Jobs privaten und beruflichen Werdegang beschäftigen. Jobs Vater Paul seine Frau Laurene Powell Jobs sollen ebenso verkörpert werden. Unter anderem soll die Oper auch die Beziehung zu Jobs erster Frau zeigen, dessen gemeinsame Tochter Lisa der Apple-Mitbegründer lange Zeit nicht anerkannte.

Die Arbeiten an der Oper werden ab September in San Francisco in Zusammenarbeit Cal Performances und mit zusätzlicher Unterstützung der San Francisco Conservatory of Music beginnen.

Weitere Details gab die Santa Fe Oper nicht bekannt. Es wurde lediglich kolportiert, dass die Premiere in der 61. Spielzeit im Jahr 2017 stattfinden soll.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • DANEK

    OMG! Das geht doch eindeutig zu weit! 2 Filme und jetzt noch eine Oper? Geht das nicht ein wenig zu weit?

    11. Aug 2015 | 11:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *