iPhone 6S: Massenproduktion startet Ende August

| 17:42 Uhr | 0 Kommentare

Ungefähr einen Monat trennen uns noch von der Präsentation des iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Je näher wir uns auf die Keynote zubewegen, desto mehr Infos kommen ans Tageslicht. In den letzten Wochen sind bereits vermehrt Bauteile zur nächsten iPhone Generation aufgetaucht und kurz vor dem Wochenende erreichen uns noch Neuigkeiten zur Massenproduktion der Geräte.

ios8_iphone6

iPhone 6S: Massenproduktion ab Ende August

Auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus folgen das iPhone 6S und iPhone 6S Plus, davon sind wir überzeugt. Optisch werden sich die Geräte kaum unterscheiden, im Gehäuseinneren um so mehr. Kurz vor dem Wochenende meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo zu Wort. Dieser hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr gute Kontakte unter Beweis gestellt.

Kuo berichtet, dass Apple die Massenproduktion des iPhone 6S (Plus) um ein bis zwei Woche verzögern muss. Das iPhone 6S wird zu 60 Prozent von Foxconn und zu 40 Prozent von Pegatron gefertigt. Die Fertigung des iPhone 6S Plus soll komplett durch Foxconn übernommen werden. Ende August soll es mit der Massenproduktion losgehen. Gleichzeitig hat Apple die Bestellmengen des iPhone 6 verringert, um Kapazitäten für das iPhone 6S zu schaffen.

Die Verzögerung führt zu keinerlei ernsthaften Problemen. Apple hält weiterhin an seinem Plan zur Vorstellung und Markteinführung des iPhone 6 im September fest. Am 18. September könnte der iPhone 6S Verkaufsstart erfolgen. Es heißt, dass das iPhone 6 (Plus) unter anderem über einen A9-Chip, 2GB Ram, eine 12MP Kamera, Force Touch und mehr verfügt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *