Neues AppleTV mit großem Potential

| 8:10 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem neuen Apple TV inklusive eigenem App-Store-Download mischt Apple bald gewaltig im Markt der Konsolen-Spiele mit. Dieser erbringt 35 Milliarden Dollar im Jahr. Wenn Apple davon fünf Prozent abgreifen würde, dürfte dies den Gewinn pro Aktie um zwei Prozent steigern, so die Grundrechnung der Investmentfirma J.P. Morgan. Sie schätzt die Gewinnsteigerung pro Apple-Aktie im Jahr 2016 auf 3,3 Prozent – allein durch das neue Apple TV.

14152-9419-overview_airplay_hero_2x-l

Analyst: 24 Millionen Apple TV-Verkäufe im nächsten Jahr

In einem am Dienstag veröffentlichten Schreiben an Investoren geht J.P. Morgan davon aus, dass Apple im kommenden Jahr bis zu 24 Millionen Apple TVs verkaufen wird.

Analyst Rod Hall erwartet viel von dem Apple-Event am Mittwoch. Er setzt besonders auf den Bereich Gaming. Bisher sind die Spiele-Möglichkeiten von Apple TV auf AirPlay-Streams von iOS-Geräten beschränkt. Das dürfte sich bald ändern. Potenzial erkennt Hall in den neuen grafischen Möglichkeiten und einem eigenen App Store für Apple TV.

14166-9457-Screen-Shot-2015-09-08-at-103307-AM-l

iPhone weiter im Aufwind

Der Schwerpunkt für das Event am Mittwoch liegt jedoch auf dem iPhone 6s und dem 6s Plus. Während manche Analysten an der Wall Street schon davor warnen, dass die Erwartungen an den Konzern viel zu hoch gegriffen sind, bleibt Rod Hall optimistisch. Aus seiner Sicht steuert Apple in ruhige, noch erfolgreichere Gewässer. Bis ins Jahr 2016 macht er sich um das iPhone-Geschäft keine Sorgen, die Absätze sollen, so der Analyst, 2016 um weitere 7,9 Prozent steigen.

Als weiterer Debut-Kandidat für Mittwoch ist das „iPad Pro“ im Gespräch. Dabei soll es sich um ein größeres iPad mit 12,9 Zoll Display handeln. Aus Sicht Halls würde dieses Modell ein für Apple völlig neues Segment im PC-Geschäft eröffnen

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *