Studie: Kann Musik unser Leben verändern?

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

Sonos hat am heutigen Tag nicht nur den finalen Startschuss für Apple Music auf Sonos gegeben, sondern auch eine interessante Studie veröffentlicht. Diese beschäftigt sich mit der Frage, ob Musik unser Leben verändern kann.

sonos_studie

„Music makes it home“

Aus der internationalen Studie „Music Makes it Home“ veröffentlicht: Daraus geht hervor, dass gemeinsames Musikhören zuhause einen positiven Effekt erzeugt, Beziehungen festigt, Intimität und ein glücklicheres Familienleben fördert und dafür sorgt, dass Menschen mehr Zeit miteinander verbringen.

Die Sonos Studie „Music Makes it Home“ kam unter anderem zu folgenden Ergebnissen:

  • Menschen, die am meisten Musik zuhause hören, verbringen pro Woche durchschnittlich 3 Stunden und 13 Minuten mehr Zeit mit ihren Familien bzw. Mitbewohnern als Menschen, die nur sehr selten gemeinsam laut Musik zuhause hören.
  • In Wohnungen mit Musik herrscht mehr Romantik . Studienteilnehmer, die am meisten gemeinsam Musik hören, haben 67 Prozent mehr Sex, und fast ein Viertel aller Musikliebhaber gab zudem an, eher auf Sex als auf Musik verzichten zu können. Gemeinsam Musikhören kann ein stärkeres Glücksgefühl erzeugen. Nachdem die Musik in ihr Zuhause zurückgekehrt ist, gaben 43 Prozent aller Teilnehmer an, sich durch und durch geliebt zu fühlen – 87 Prozent mehr als ohne gemeinsames Musikhören.
  • Langweilige Arbeiten machen mit Musik mehr Spaß: 83 Prozent aller Befragten empfinden Hausarbeiten als leichter, wenn sie dabei Musik hören.
  • 50 Prozent haben mehr Spaß beim Kochen mit Musik. Diese Angabe wurde auch durch das Experiment bestätigt, in dem die Teilnehmer in der Woche mit Musik 33 Prozent mehr Zeit gemeinsam in der Küche verbrachten.

So lief die Studie

„Music Makes it Home“ ist eine global angelegte Studie, in der 30.000 Personen an einer digitalen Umfrage teilgenommen haben. Die Umfrage wurde zwischen 29. Dezember 2015 und 8. Januar 2016 in den USA, Kanada, Australien, UK, den Niederlanden, Schweden, Deutschland und Frankreich umgesetzt. Das Experiment wurde in 30 Familien und Wohngemeinschaften zuhause in den selben Ländern durchgeführt, die nach bestimmten Kriterien ausgesucht wurden: mindestens ein Zweipersonenhaushalt, Zugang zu Highspeed-Internet und bisher kein Sonos System zuhause.

Die Teilnehmer haben dann zwischen 13. und 26. Januar 2016 erst eine Woche ohne und anschließend eine Woche mit Musik verbracht, die sie zuhause über das Sonos Smart Speaker System in mehrere Räume streamen konnten. Innerhalb dieser zwei Wochen wurden in jedem der teilnehmenden Haushalte zahlreiche relevante Daten mithilfe von Apple Watches, iPhones, iBeacon und einer bewegungssensitiven Kamera erhoben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.