Apple Pay: mehr als 10 Millionen Akzeptanzstellen – Transaktionen steigen deutlich an

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple Pay ist bislang in einer überschaubaren Anzahl an Ländern verfügbar. In den Ländern, in denen Kunden den mobilen Bezahlservice nutzen können, schlägt sich dieser mehr als gut. Apple kann die Kooperationen mit Händlern, Banken und Kreditkartenunternehmen erweitern und Kunden nutzen immer regelmäßiger Apple Pay um Waren zu bezahlen.

Apple Pay

Mehr als 10 Millionen Akzeptanzstellen – Transaktionen steigen deutlich an

Im Rahmen der Bekanntgabe der Apple Quartalszahlen ist Apple CEO Tim Cook auch auf Apple Pay eingegangen. Neue Länder, in denen der Service zukünftig angeboten wird, nannte der Apple Chef nicht. Vielmehr gab Cook an, das man iPhone und Apple Watch mittlerweile an weltweit 10 Millionen Akzeptanzstellen einsetzen kann. Weiter hieß es, dass allein 2,5 Millionen Akzeptanzstellen in den USA zu finden sind.

Im Jahresvergleich ist das Apple Pay Transaktionsvolumen um das fünffache angestiegen, was zeigt, dass Kunden immer häufiger ihr iPhone zücken oder die Apple Watch nutzen, um mobil per Apple Pay zu bezahlen. Weitere Details nannte Cook nicht. Im Apple Umsatz dürfte Apple Pay noch keine große Rolle spielen. Apples Finanzchef Luca Maestri ist jedoch auf die Entwicklung von Apple Pay gespannt.

Bisher ist Apple Pay unter anderem in den USA, Großbritannien, China und Singapur verfügbar. In Kürze werden Spanien, Hong Kong und weitere Ländern folgen. Wir hoffen, dass wir auch noch dieses Jahr Apple Pay in Deutschland begrüßen können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *