Apple Music: Großer Relaunch für Juni geplant

| 15:05 Uhr | 0 Kommentare

Rund ein Jahr nach der Ankündigung von Apple Music im Juni 2015 könnte Apple seinem Musik-Streaming-Dienst zur diesjährigen WWDC 2016 einen großen Relaunch unterziehen. Dabei so heißt es, wird Apple dem Service unter anderem eine leichter zu bedienen Benutzeroberfläche spendieren.

apple_music

Apple Music 2.0: Neustart angeblich im Juni

Apple Music ist keineswegs schlecht, hat inhaltich einiges zu bieten und setzt auf verschiedene exklusive Inhalte. Nichtsdestotrotz muss sich der Apple Streaming-Dienst einige Kritikpunkte gefallen lassen. Apple scheint zugehört zu haben und plant einen großen Neustart des Streaming-Dienstes zur diesjährigen WWDC, die in der Zeit vom 13. bis 17. Juni stattfindet.

Zu den Verbsserungen gehören laut Bloomberg eine leichter zu bedienende Benutzeroberflche, die verbesserte Integration von Streaming- und Download-Inhalten sowie der Ausbau des Radio-Services. In den letzten Monaten gab es immer mal wieder Hinweise auf Beats 2, Beats 3 etc.

Apple is altering the user interface of Apple Music to make it more intuitive to use, according to people familiar with the product who asked not to be identified because the plans aren’t public. Apple also plans to better integrate its streaming and download businesses and expand its online radio service, the people said. The reboot is expected to be unveiled at the company’s Worldwide Developers Conference in June. The changes will be accompanied by a marketing blitz to lure more customers to the $10-per-month streaming service. An Apple spokesman declined to comment.

Klingt in jedem Fall spannend und wir würden es begrüßen, wenn Apple seinen Streaming-Dienst punktuell verbessert und insbesondere die Navigation vereinfacht. Zum aktuellen Zeitpunkt ist diese teilweise verwirrend. Aber auch bei den Wiedergabelisten und bei den sozialen Komponenten von Apple Music gibt es Nachbesserungsbedarf. Eine interne Umstrukturierung soll den Weg für die Verbesserungen frei machen. Es heißt, dass Apples Robert Kondrk und Nine Inch Nails frontman Trent Reznor beim neuen Design mitwirken. Aber auch Jony Ives Design-Team und Eddy Cue sind mitverantwortlich. Auch die Rolle von Jimmy Iovine, der hervorragende Kontakte zum Musik-Business besitzt soll überarbeitet worden sein.

Derzeit blickt Apple Music auf 13 Millionen Abonnenten. Mit dem Relaunch des Streaming-Dienstes soll zugleich eine große Marketingkampagne starten, um Anwender auf Apple Music 2.0 aufmerksam zu machen. Bereits in den letzten Wochen hatte Apple seinen Streaming-Dienst aufgewertet. Zuletzt gab Apple eine Entwicklerschnittstelle für Apple Music frei.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.