Apple patentiert iPhone als Autoschlüssel

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Ein iPhone genauso wie eine Apple Watch könnte man auch als Schlüssel für das eigene Auto verwenden. Diese Idee setzt ein neues Patent um, das Apple am Donnerstag zusammen mit 54 weiteren Patenten erhalten hat.

car-control

Im Detail wird es aber noch spannender: Das System wird von einem iPhone ausgehend gesteuert. Der Besitzer hat die volle Kontrolle über das Auto. Er kann es mit dem Smartphone aufschließen, den Motor starten lassen und benutzerspezifische Einstellungen wie die Position der Sitze festlegen.

Virtuelle Schlüssel ausleihen

Der Nutzer und Autobesitzer kann aber auch temporäre Schlüssel generieren, die an andere iPhones gesendet werden. Mit diesen erhalten weitere Personen Zugang zu dem Fahrzeug. Wer seinen PKW ausleiht, etwa an Freunde, oder es Verwandten anvertraut, muss somit nur einen virtuellen Schlüssel übergeben. Alles wird vom iPhone aus gesteuert.

Dabei lässt sich zum Beispiel die Dauer der Gültigkeit des Schlüssels definieren. Verstreicht die Zeit, reagiert der Wagen nicht mehr auf die Befehle des temporären Zweitschlüssels. Alternativ können auch bestimmte Zeitfenster festgelegt werden, in denen der Zweitnutzer den Wagen nutzen darf. Zum Beispiel nur in der Zeit zwischen 14 und 16 Uhr oder nur an Samstagen. Dadurch wird freundschaftliches Car-Sharing praktisch und einfach geregelt.

Die Erfindung soll sich für alle Automarken eignen, nicht nur für das geplante Apple Car. Darüber hinaus ist es auch nicht auf iPhone und Apple Watch eingeschränkt. Ob und wann Apple das Konzept in ein fertiges Produkt gießt, ist allerdings noch nicht absehbar. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *