Thunderbolt Display: Knappe Lagerbestände in Apple Stores vor WWDC

| 20:30 Uhr | 1 Kommentar

In zwei Wochen ist es wieder so weit. In der Zeit vom 13. bis 17. Juni findet die diesjährige Worldwide Developers Conference statt. Apple wird die WWDC, genau wie in den letzten Jahren, mit einer Keynote eröffnen. Regelmäßig zeigen sich vor der Keynote einige leere Regale in den Lagern einiger Apple Stores. Dieses Jahr erweist sich das Apple Thunderbolt Display als rar und heizt somit die Spekulationen zu einen möglichen Refresh an.

apple_thunderbolt_display

 

Knapper Bestand weckt Hoffnung

Wie MacRumors berichtet ist derzeit der Kauf eines Thunderbolt Display in vielen Apple Stores zwar möglich, jedoch sind diese vermehrt nicht vorrätig. Somit wird der entsprechende Store erst auf Anfrage mit dem Gerät beliefert.

Ein aktueller Check in Deutschland zeigt, dass nur im Apple Store – Rosenstraße in München das Thunderbolt Display sofort verfügbar ist. In Amerika, Kanada und England zeichnet sich ein ähnliches Bild ab, das 27 Zoll Display ist vor Ort Mangelware.

Retina 5K iMac als Vorbild

Natürlich ist ein knapper lokaler Bestand kein Garant für eine Produktauffrischung, die Spekulationen sind jedoch im vollem Gange. Ein neues Thunderbolt Display könnte sich am Retina 5K iMac orientieren, welcher mit einer Auflösung von 5.120 × 2.880 erstrahlt. Ebenfalls wären im Zuge der Auffrischung USB-C Ports mit an Bord und ein dünneres Design wahrscheinlich. Das aktuelle Display wird von Apple seit September 2011 verkauft.

Kategorie: Mac

Tags: ,

1 Kommentare

  • MrT

    Alle Jahre wieder dürfen die Apple-Jünger auf ein neues Display hoffen. Schauen wir mal, ob es dieses Jahr wirklich mal klappt 🙁

    01. Jun 2016 | 10:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.