Bargeldabhebungen per Touch ID in Kürze an 70.000 Geldautomaten in den USA möglich

| 12:40 Uhr | 0 Kommentare

Das Ende der Plastik-Geldkarte rück näher und näher. In Kürze wird es in den USA möglich sein, an über 70.000 Geldautomaten Bargeldabhebungen per Touch ID und dem iPhone zu tätigen. Die klassische Plastik-Geldkarte rückt somit weiter in den Hintergrund und zusätzlich will man auf diese Art und Weise das sogenannte Skimming-Risiko minimieren.

touchid

Bargeld per Touch ID abheben

Die Finanzdienstleister FIS und Payment Alliance International haben eine Partnerschaft bekannt gegeben, die Bargeldabhebungen an über 70.000 Geldautomaten per Touch ID ermöglicht. Somit können Anwender noch einfacher an Geldautomaten an Tankstellen, in Geschäften, in Restaurants, Einkaufszentren etc. Bargeld abzuheben. Es wäre falsch zu sagen, dass der neue Service auf Apple Pay setzt, vielmehr ist es ein Geldabheben per iPhone und Touch ID.

FIS Cardless Cash setzt auf einen QR Code in der eigenen iOS-App, der das Abheben des Bargelds ermöglicht, ohne das eine klassische Plastikkarte eingesetzt werden muss. Als Sicherheitsmaßnahme setzt die Applikation auf Touch ID, bevor der Prozess abgeschlossen wird. Der QR Code wird am Bankautomat mit dem iPhone abgelesen und anschließend dient der Fingerabdrucksensor Touch ID zum tatsächlichen Abheben des Geldes. Die FIS sagt, dass es weniger als 10 Sekunden benötigt, bis die Transaktion durchgeführt wird.

FIS Cardless Cash protects consumers by reducing risk of card skimming and shoulder surfing, both of which are on the rise at ATMs, according to industry data. By leveraging FIS Mobile Banking with TouchID, customers securely access their funds and authorize the amount they want without inserting a plastic card into an ATM. The mobile banking app acts as a remote control for the ATM, providing unparalleled privacy and security for consumers. Customers using FIS Cardless Cash can complete their withdrawals in 10 seconds and get an electronic receipt on their smartphone.

Das ist erstmal eine ordentliche Hausnummer an Geldautomaten, die Kunden in den USA demnächst nutzen können, um Bargeldabhebungen zu tätigen. Darüberhinaus haben Bank of America und Wells Fargo angekündigt, zukünftig ebenso Bargeldabhebungen per Apple Pay zu ermöglichen. Eine Vergleichszahl haben wir noch für euch parat, um die 70.000 Geldautomaten in Relation setzen zu können. In Deutschland betreibt die Sparkasse rund 25.000 Geldautomaten. Von daher ist die Zahl von 70.000 Geldautomaten schonmal eine recht ordentliche Hausnummer. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *