Apple Mac-Event am 24. Oktober?

| 17:51 Uhr | 12 Kommentare

Wann stellt Apple neue Macs vor? Die Frage brennt vielen Anwendern sicher unter den Nägeln. Auch wir machen kein Geheimnis daraus, dass ein neues MacBook Pro ganz oben auf der Apple-Einkaufsliste steht. Die Frage ist nur, wann und wie Apple die neuen Geräte vorstellen wird. Am heutigen Tag macht ein Datum in der Gerüchteküche die Runde.

apple_logo_kudamm_61px

Apple Keynote am 24. Oktober?

In diesem Jahr hat Apple in Sachen Macs noch nicht so viele Neuerungen vorgestellt. Im Frühjahr präsentierte der Hersteller das MacBook 2016 als Leistungsupdate. Zudem spendierte Apple dem 13 Zoll MacBook Air standardmäßig 8GB Arbeitsspeicher. Das war es dann aber auch schon in Sachen Mac-Hardware. Zudem veröffentlichte Apple kürzlich macOS Sierra.

Ohne Angaben von Quellen berichtet TheApplePost, dass der Hersteller aus Cupertino für Ende Oktober ein Special Event plant. Es heißt

The new, thinner and lighter Macbook Pro line up is reported to feature Touch ID support alongside a small OLED strip towards the top of the keyboard to allow users to see information such as battery charge, WiFi status and time.

According to multiple sources, Monday 24th October is predicted to be the date chosen to unveil the new Macbook Pro to the public, with many speculating Apple will also unveil a 5K stand-alone display to replace the dated Apple Thunderbolt Display.

Demnach wird Apple am 24. Oktober das neue MacBook Pro 2016 vorstellen. Auch wir haben gehört, dass Apple Mitte bis Ende Oktober neue Macs präsentieren wird, allerdings ohne zu einer Keynote zu laden. Auch wenn Apple in der Vergangenheit das ein oder andere Mal zu einem Oktober Event geladen hat, rechnen wir in diesem Jahr nicht mit solch einem Event.

Dem MacBook Pro 2016 wird nachgesagt, dass Apple neben Leistungsverbesserungen unter anderem eine OLED-Leiste als Ersatz für die bisherige Funktionsleiste sowie einen Fingerabdrucksensor implementiert.

12 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Eine derart umfangreiche Erneuerung des MacBook Pro wird wohl kaum ohne eigenes Event über die Bühne gehen.
    Dazu noch vielleicht ein überarbeitetes 13″ MacBook Air, möglicherweise iMacs und vielleicht gar ein neues Retina Thunderbolt Display, mehr als genug um eine ganze Keynote zu füllen.
    Und was ist eigentlich mit dem Mac Pro, immerhin schon wieder drei Jahre alt?

    26. Sep 2016 | 18:27 Uhr | Kommentieren
    • iArnold

      Es steht außer Frage, dass Apple genug Produkte auffrischen könnte, um damit eine Keynote zu füllen, aber die letzte reine Mac-Präsentation ist schon eine Weile her.
      Wenn in den letzten Jahren Macs im Oktober präsentiert wurden, dann nur in Verbindung mit neuen iPads, die wiederum werden wohl in den Frühling verlegt und bekommen dort wieder ihre eigene Keynote (in Verbindung mit dem neuen SE?).

      Nichtsdestotrotz will ich nicht an eine weitere Keynote glauben, dafür ist die Gerüchteküche zu ruhig, bedenkt man, dass sie in den nächsten 4 Wochen stattfinden müsste.

      26. Sep 2016 | 20:13 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Nun ja, in Sachen iPad könnte sich ja auch was tun. Beim iPad Pro soll es ja angeblich Frühjahr ’17 werden, aber das iPad mini könnte, wenn keine Einstellung, so doch eine Auffrischung vertragen.

        Wie auch immer, ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Runderneuerung des MacBook Pro per Pressemitteilung abgehandelt wird.

        26. Sep 2016 | 23:32 Uhr | Kommentieren
  • Herbert Zumpfi

    Ich hoffe sie stehlen endlich das Surfacebook3 vor!

    26. Sep 2016 | 21:22 Uhr | Kommentieren
    • AppleGuy

      Digga. Stehlen? Surfacebook3? Dein Ernst?

      27. Sep 2016 | 9:08 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Kann Apple denn nun einen 5k Screen an Skylake rMBP mit einem zusätzlichen Chip anschließen der mit Kaby Lake einfach wegfällt?

    26. Sep 2016 | 21:37 Uhr | Kommentieren
  • Lion

    Wie schaut es denn mit einem neuen imac 27zoll aus? Suche ständig nach infos finde aber nichts!
    Könnt ihr mir hierzu infos geben?

    26. Sep 2016 | 21:51 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Skylake-CPUs hat der schon, passende Kaby Lakes sind noch nicht in Aussicht.
      Was die Grafik angeht, könnte der zwar eine Auffrischung vertragen, aber damit dürfte Apple wohl eher warten, bis sie auch gleich die Prozessoren aktualisieren können.

      26. Sep 2016 | 23:33 Uhr | Kommentieren
      • lion7

        wie groß sind deine Erfahrung in Bezug auf Apple veröffentlichungen? Ich frage mich nur ob ich lieber noch warten soll oder jetzt aktuell noch die 222€ Rabatt bei mactrade mitnehmen soll. noch bist zeit hätte ich da ich eh noch am überlegen bin, max Ausstattung macbook pro und ein Monitor oder irgendein billig Notebook und iMac…

        28. Sep 2016 | 12:51 Uhr | Kommentieren
        • MrUNIMOG

          Eine sichere Aussage darüber, ob dieses Jahr noch neue iMacs erscheinen und wenn nicht, wann dann, lässt sich leider kaum treffen.
          Es gibt da verschiedene Faktoren, die eine Rolle spielen könnten, vor allem aber hat das mit Intels Prozessor-Roadmap zu tun:
          – Stand aktuell: 27″ iMac mit Skylake Quad Core i5/i7, dedizierte Grafikchips von AMD; 21.5″ iMac mit Broadwell Quad Core i5/i7 und integrierter Iris Pro 6200 (GT3e) Grafik, Einstiegsmodell mit Broadwell Dual Core i5 und integrierter HD 6000 (GT3) Grafik.
          – Für den 27″ iMac sind also derzeit keine neueren Prozessoren verfügbar, das 21.5″ Modell jedoch könnte auf Skylake aktualisiert werden. Das Dual-Core Einstiegsmodell rein theoretisch sogar auf Kaby Lake.
          – Kaby Lake Quad-Cores dürften Anfang 2017 erscheinen. Diese soll es allerdings nicht mehr mit leistungsstarker Iris Pro (GT3e/GT4e) geben, sondern nur noch mit GT2 Grafik, sodass Apple gezwungen sein könnte, auch beim 21.5″ iMac wieder auf dedizierte Grafikchips zu setzen.
          Meines Erachtens ergeben sich also folgende Möglichkeiten:
          1. Apple frischt beide iMac-Größen noch dieses Jahr auf mit Thunderbolt 3 / USB-C und evtl. weiteren Kleinigkeiten, aktualisiert den 21.5″ iMac auf Skylake und spendiert dem 27″ Modell neue Grafikchips.
          2. Neue iMacs kommen erst Anfang-Mitte 2017, dann sämtlich mit Kaby Lake und auch beim 21.5″ Modell dedizierter Grafik.
          3. Dieses Jahr wird nur der 21.5″ iMac aufgefrischt mit Skylake, das 27″ Modell folgt dann erst 2017 mit Kaby Lake.
          Für am wahrscheinlichsten halte ich, wenn ich es mir recht überlege, doch Möglichkeit 1.
          An deiner Stelle würde ich zumindest den Oktober noch abwarten.

          29. Sep 2016 | 20:46 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Ich spiele mit dem Gedanken eine AirPort Time Capsule zu kaufen. Denkt Ihr da kommt demnächst ein Update? Is ja inzwischen auch schon paar Tage alt

    27. Sep 2016 | 8:43 Uhr | Kommentieren
  • Bernhard Prawer

    Wenn Tim Cook an dem 24. Oktober auch wirklich festhält würde ich mich ja sehr freuen, dann bald das MacBook kaufen zu können.
    Sonst heißt es bei Tim Cook weiter: STAY TUNED!

    27. Sep 2016 | 21:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.