Der kluge Knopf: Flic Smart-Button im Test

| 19:51 Uhr | 1 Kommentar

Die Lieblingsmusik abspielen, das Licht dimmen oder jemanden anrufen, für ein Smartphone sind dies alles einfache Aufgaben. Wenn wir eine, dieser immer wiederkehrenden, Funktionen in Anspruch nehmen wollen, muss zunächst das iPhone gezückt werden und die entsprechende App gestartet werden. Seit Siri uns zur Seite steht, geht einiges merklich leichter von der Hand, schneller sind wir deswegen jedoch nur selten am Ziel. Besonders zeitaufwendig wird es, wenn wir mehrere Aktionen nacheinander machen wollen.

Wir haben uns eine Alternative angeschaut, die uns viele dieser wiederkehrenden Aktivitäten mit einem Knopfdruck abnehmen könnte. Ob der Smart-Button Flic hält was er verspricht, erfahrt ihr in unserem Test.

flic_1

Was ist Flic?

Der Smart-Button Flic ist ein kleiner Drucktaster, der Bluetooth-Signale aussenden kann. Diese werden von dem iPhone empfangen und mit der zugehörigen App verarbeitet.

Die Aktionen decken eine große Spanne an Aktivitäten ab. So werden beispielsweise Sonus Produkte, Spotify oder Philips Hue Systeme unterstützt. Die Konfiguration des Flic-Buttons wird über die zugehörige Smartphone-App vorgenommen. Bei der Initialisierung des Knopfes wird eine Analyse aller im Haushalt vorhandenen Smart-Home-Geräte vorgenommen. Anschließend können die Arbeitsabläufe festgelegt werden.

IFTTT: Das Kommandozentrum im Griff

In der App werden bereits vorhandene Abläufe zugewiesen oder neue erstellt. Hierbei lassen sich sogar ganze Script-Folgen programmieren. Die Programmierung folgt dem IFTTT-Prinzip. Dies hört sich komplizierter an als es ist.

IFTTT steht für „If this then that“, also: Wenn dies passiert, dann mache das. Einfach ausgedrückt, stellt der Nutzer ein Rezept zusammen, welches nach einem Auslöser (der Tastendruck) mit einer vordefinierten Aktion reagiert. Somit kann ohne großen Aufwand eine logische Abfolge von Bedingungen und Reaktionen zusammengestellt werden.

flic_ifttt

Ihr seht, der Flic Smart Button ist nicht nur für die üblichen Gelegenheiten des Alltags gedacht, sondern kann auch individuell angepasst werden. Da der schlaue Knopf auf die Kommunikation mit der Flic-App angewiesen ist, seid ihr bei dem Einsatz auf die Fähigkeiten der App angewiesen. Exotische Aufgabengebiete könnten somit an den Grenzen der Software scheitern.

Auf der Webseite von Flic, werden in der Community-Sektion neue Funktionen vorgestellt und auch neue Ideen von Nutzern vorgeschlagen. Weiterhin gibt es auch eine IFTTT -Seite für Flic, in der einige schöne Programme erhältlich sind. Ein Besuch lohnt sich.

Der Knopfdruck

Bei dem umfangreichen Einsatzmöglichkeiten wäre es schade wenn mit lediglich einem Knopfdruck das ganze Potential aufgebraucht wäre. Ein Knopf kann auf unterschiedliche Weise gedrückt werden. Ein kurzer Druck, ein Doppeldruck oder verschiedene Druck-Längen: Die Kombinationen bieten Spielraum für Individualität.

flic-klick

Die Flic-Macher haben sich dies zu Nutze gemacht und bieten drei ausführbare Aktionen pro Knopf an. Bedenkt aber, dass jede Aktion unbegrenzt viele Unteraktionen haben kann. Ein Druck kann somit beispielsweise das Licht ausschalten und die Musik einschalten.

Verarbeitung

Der kleine Knopf ist in schwarz, weiß, türkis, gelb und grün erhältlich. Damit er überall befestigt werden kann, liegt eine Clip-Halterung der Verpackung bei. Der Flic-Button besteht aus Kunstoff und kann somit problemlos unter Wasser gesäubert werden. Der Kunstoff ist weich und fühlt sich angenehm an. Der Druck-Hub ist spürbar und gibt ein ausreichendes Feedback, so dass man gut merkt, ob ein Klick oder zwei Klicks erkannt wurden. Dies ist besonders bei Mehrfachbelegungen wichtig.

flic

Der Knopf wird mit einer auswechselbaren Batterie betrieben, die bis zu fünf Jahre halten soll. Da die Kommunikation mit dem iPhone über eine Bluetooth-Verbindung erfolgt, muss sich das iPhone in der näheren Umgebung befinden. Der Hersteller gibt eine Reichweite von 50 Meter an. Dieser Wert kann je nach Umgebung abweichen.

Ein langer Weg

Ursprünglich wurde Flic über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert. Das Ziel von 80.000 US-Dollar wurde damals bereits nach einem Tag erreicht. Die Kampagne lief bis zum 3. Januar 2015. Leider hatten deutsche Kunden damals noch Probleme mit dem deutschen Zoll, da der Logistik-Dienstleister die Sendungen falsch deklariert hatte. Mittlerweile kann man den Smart-Button ohne Probleme unter anderem bei Gravis für 29,99 Euro kaufen.

Fazit: Ein kluges Knöpfchen

Zu Anfangs mag man sich noch fragen, wozu man einen Smart-Button überhaupt braucht. Immerhin hat man die Steuerzentrale in Form des iPhones oder iPads in der Hand und kann nach belieben Schalten und Walten. Die Antwort liegt in der Einfachheit. Wenn man seine oft verwendeten Funktionen programmiert hat, ist es ein Genuss alles per Knopfdruck automatisch ablaufen zu lassen.

Auch wenn die Möglichkeiten durch die App beschränkt werden, bietet diese schon viele Kombinationen. Der Fakt, dass der Umfang aktuell stetig weiterentwickelt wird, lässt uns hoffen, dass wir noch weitere Ideen bekommen, die uns momentan noch gar nicht einfallen.

Mit ein wenig Kreativität und dem richtigen Equipment, wie Philips Hue Lampen-Systeme, macht das Herz des Technik-Enthusiasten einen Sprung in die Höhe. Wir können allen Technik-Fans mit Freude am Ausprobieren, den Flic Smart-Button sehr empfehlen. Flic kostet 29,99 Euro und es gibt den Smart-Button auch auf www.gravis.de. Hier noch ein kleiner Hinweis: Die Flic-Buttons werden in Deutschland momentan ausschließlich über Gravis vertrieben werden (Sowohl online, als auch im stationären Handel).

Als kleinen Schmankerl haben wir noch das offizielle Flic-Video der Gründer aus Schweden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • hannes

    Ich hab das Video nicht geguckt da ich auf der Arbeit bin, aber kann man mehrere Knöpfe verwenden? Einen für Spotify und einen für Licht beispielsweise? Wie klappt das mit der Bluetooth Verbindung bei mehreren Knöpfen? Hat man nur eine Verbindung oder dann mehrere?

    10. Okt 2016 | 13:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.