Apple kooperiert mit Sicherheitsfirma Tresorit – verbesserte Verschlüsselung für CareKit-Plattform

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Mit Health, HealthKit, ResearchKit und CareKit bewegt sich Apple bereits seit einiger Zeit im Gesundheitssektor. Zudem bewirbt Apple die Apple Watch als idealen Gesundheitsbegleiter. Nun rüstet sich Apple dafür, um eine verbesserte Verschlüsselung seiner CareKit-Plattform zu gewährleisten.

Apple kooperiert mit Sicherheitsfirma Tresorit

Bei CareKit handelt es sich um ein Software-Framework für Health-Apps. Das Framework soll die Entwicklung von Apps erleichtern, die den Gesundheitszustand von Menschen erfassen. Ziel ist es, Menschen in die Nutzung der App mehr einzubinden, um somit eine aktivere Rolle bei der eigenen Gesundheit zu übernehmen.

Genau in diesem Bereich möchte Apple die Sicherheit der Privatsphäre erhöhen. Gesundheitsdaten sind etwas sehr persönliches und Apple möchte sicherstellen, dass diese auch persönlich bleiben. Zu diesem Zweck kooperiert der Hersteller aus Cupertino mit der Sicherheitsfirma Tresorit.

Tresorit’s security technology, called ZeroKit, will offer user authentication for patients and healthcare workers, end-to-end encryption of health data, and „zero knowledge“ sharing of health data, in which data isn’t shared with any service as it transfers.

Tresorit setzt auf eine Sicherheitstechnologie namens ZeroKit. Diese bietet eine Benutzerauthentifizierung für Patienten und Mitarbeiter im Gesundheitswesen, eine End-To-End Verschlüsselung von Gesundheitsdaten sowie der gemeinsamen Nutzung von Gesundheitsdaten an, bei denen Daten bei der Übertragung nicht mit anderen Diensten geteilt werden.

Apple selbst gibt im CareKit Blog zu verstehen, dass man CareKit im Hinblick auf Datenschutz und Privatsphäre entwickelt habe und dies bereits im Kern verankert sei. Allerdings würden Gesundheits-Apps auch Daten zwischen verschiedenen Geräten und unterschiedlichen Diensten austauschen. Entwickler wollen die Datensicherheit auch auf die Cloud erweitern und an genau diese Stelle tritt ZeroKit. Ab sofort können Entwickler ZeroKit in den eigenen Apps implementieren..

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.