iPhone kann Marktanteile gewinnen

| 22:11 Uhr | 3 Kommentare

Das iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 6S waren die drei beliebtesten Smartphones in den Monaten September bis November 2016 in den USA. Dies hat dazu geführt, dass das iPhone in den USA deutliche Marktanteile gewinnen konnte. Doch nicht nur in den USA macht das iPhone einen Schritt nach vorne. In vielen weiteren Ländern konnte das iPhone Marktanteile dazugewinnen.

iPhone kann Marktanteile gewinnen

Die jüngsten Daten zum Smartphone-Markt liegen vor. Die Analysten von Kantar Worldpanel haben den Zeitraum September bis November 2016 näher betrachtet und ihre Ergebnisse vorgelegt. So stieg der Marktanteil des iPhones in vielen Ländern, während Android in den selben Ländern sank. Lediglich Deutschland und China stellen eine Ausnahme dar.

Blicken wir zunächst auf die USA. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Apple 6,4 Prozent zulegen und sich 43,5 Prozent Marktanteil schnappen. Android verlor 5,1 Prozent und liegt aktuell bei 55,3 Prozent. In Deutschland sieht das Ganze schon etwas anders aus. Hierzulande verliert das iPhone 3,2 Prozent, während Android 6,5 Prozent. Das zweite Land in dem das iPhone einbüßen müsste, war China. Während Android 7,2 Prozent zulegen konnte, ging es für das iPhone um 5,4 Prozent zurück.

In allen anderen aufgeführten Ländern konnte das iPhone zulegen. Den größten Sprung machte das Apple Smartphone übrigens in Großbritannien. Dort gibt es um 9,1 Prozent nach oben. Betrachtet man die EU5 (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien), so konnte das iPhone auch dort um 2,8 Prozent zulegen.

Blicken wir noch kurz auf Windows in der Smartphone-Welt. Bereits letztes Jahr war Windows schon recht unbedeutend, in diesem Jahr hat sich die Situation noch einmal dramatisch verschärft.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Gast

    Deutschland….Geiz ist Geil
    England… nach dem Brexit , immer noch Stil.
    China … Gigantomanie da können die Phones nicht
    groß genug sein … und China subventioniert und
    gibt staatliche Bonbons was die Dinger noch aus
    eigenem Land extrem puscht.

    Wenn der Chinamann erst mal da ist wo der
    Engländer ist kaufen die auch mehr iPhones.

    Über D und seine Käuferschicht sag ich lieber nichts.

    11. Jan 2017 | 22:57 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Also alle iPhone Besitzer mit denen ich eng befreundet bin sagen, dass sie aufs 8er warten, weils was großes zum Jubiläum gibt, deswegen warten Sie 3 oder 4 Jahre vorm Neukauf. Und „die Käuferschicht“ in DE sind ja wohl eher viele Schichten. Vom verwöhnten Kind, über den Studenten, bis zum Arbeiter, Chef, oder auch Harz4 Empfänger…. Alle kaufen sich IPhones, egal ob sie sich die leisten können

      12. Jan 2017 | 9:05 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Ich spreche viel mit Arbeitskollegen, da wird Apple kaum gekannt oder als überteuerter Schrott bezeichnet, ohne eine Ahnung zu haben. Viele kennen nicht mal iOS und dessen Vorteile. Trotz dem großen Thema Datensicherheit wird mit vorwiegend Handys bis Galaxy S5 rumgerannt, mit veraltetem Android. Wenn ich sie dann über die Sicherheitslücken aufkläre, fallen die aus allen Wolken. Und zum Thema Apple= teuer: Die Wenigsten wissen, welch langen Support Apple gewährleistet und was alte Geräte noch für einen Widerverkaufswert haben. Ich habe mein zwei Jahre gebrauchtes iPhone 6 gerade für 280€ verkauft.
    Ich schließe mich dem Vorredner an, gegen die Geiz ist geil Mentalität muss noch viel Aufklärung betrieben werden…

    12. Jan 2017 | 8:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.