Apple überarbeitet Webseite zum System-Status

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem iPhone, iPad, Mac und Co. habt ihr den Zugriff auf zahlreiche Apple Services und Dienste. Wir befinden uns in einer Internetwelt und „fast“ egal was man z.B. mit dem iPhone machen möchte, es spielt sich im Internet ab. Umso ärgerlicher ist es, wenn einer der Services vorübergehend ausfällt oder seinen Dienst nicht ordnungsgemäß verrichtet. Wie sind unsere Eltern und Großeltern früher eigentlich ohne dieses Internet ausgekommen? Nun hat Apple die Webseite, die den System Status für zahlreiche Dienste anzeigt, überarbeitet.

Apple überarbeitet Webseite für System-Status

Seit einigen Jahren informiert Apple über die Systemstatus-Webseite, ob ein bestimmter Dienst einwandfrei funktioniert oder gerade ein Problem besitzt. Aktuell listet Apple dort 51 verschiedene Dienste, vom Apple Store, über Apple Music, FaceTime, Game Center, iCloud Mail, iMessage, Karten, Siri, Spotlight-Vorschläge hin zu Zurück zu meinem Mac.

Unsere erste Anlaufstelle, wenn ein bestimmter Dienst augenscheinlich auf unserem iPhone nicht richtig funktioniert, ist die oben genannte Webseite zum Systemstatus. Liegt ein Problem vor, so listet Apple dieses dort auf. Der Systemstatus hat nun ein leicht angepasstes Design erhalten und zudem wurde es für mobile Endgeräte optimiert, so dass die Übersicht auf Mobilgeräten besser betrachtet werden kann.

Apple informiert, ob der Service einwandfrei funktioniert, ob ein aktuelles Problem vorliegt oder ob ein Problem behoben wurde. So informiert Apple beispielsweise aktuell beim iCloud Backup, dass es am gestrigen Mittag zu einem Problem kam, bei dem neue und kürzlich geänderte Inhalte auf Ihren Geräten und iCloud.com möglicherweise nicht mehr synchronisiert wurden. Das Problem betraf weniger als 1 Prozent der Nutzer.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.