Apple bringt iPhone 6 in Asien in neuer Konfiguration auf den Markt

| 15:28 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat das iPhone 6 im Herbst 2014 auf den Markt gebracht und im Herbst 2016, mit der Präsentation des iPhone 7, wieder eingestellt. Nun legt der Hersteller das iPhone 6 in einer neuen Konfiguration in Asien wieder auf.

iPhone 6 32GB Gold in Asien verfügbar

Ende 2014 hat Apple das 4,7 Zoll iPhone 6 und 5,5 Zoll iPhone 6 Plus auf den Markt gebracht. Zum damaligen Zeitpunkt entschied sich Apple, die Displaygröße deutlich zu erweitern und anstatt auf 4 Zoll (iPhone 5s) auf die soeben genannten 4,7 Zoll und 5,5 Zoll zu setzen. Das iPhone 6 schlug buchstäblich ein wie eine Bombe und war insbesondere in Asien stark gefragt.

Der asiatische Markt ist dafür bekannt, dass Kunden grundsätzlich auf größere Handydisplays setzen und Apple hatte mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus voll ins Schwarze getroffen. Nun bringt Apple für den asiatischen Raum eine spezielle 2017er Version des iPhone 6 auf den Markt. Allerdings bietet Apple das Gerät nicht selbst an, sondern vertreibt dieses über verschiedene Mobilfunkpartner, wie z.B. Taiwan Mobile.

Jetzt könnte man meinen, dass Apple Altgeräte verkauft. Dies ist jedoch nicht so. Als das iPhone 6 auf den Markt kam, bot der Hersteller dieses in den Speichergrößen 16GB, 64GB und 128GB an. Das neue iPhone 6 Modell wird ausschließlich mit 32GB und nur in der Farbe Gold angeboten.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Apple ein älteres Modell in bestimmten Ländern neu aufleben lässt. Wir erinnern uns zum Beispiel daran, dass Apple seinerzeit das iPhone 4 plötzlich wieder in Indien anbot, obwohl das Gerät längst vom Markt genommen wurde. (Danke Martin)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.