Netflix ändert Bewertungssystem: Daumen statt Sterne

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

YouTube hat es schon vor gut sieben Jahren gemacht, nun zieht Netflix nach. Die Rede ist von dem „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“ Bewertungssystem. Wie The Verge berichtet, wird Netflix in Kürze das bisherige Fünf-Sterne-Bewertungssystem aufgeben. Ein neues System wird ab April zwei Möglichkeiten zu Auswahl geben, entweder der Film oder die Serie ist gut oder schlecht.

Daumen runter für fünf Sterne

Tod Yellin, Vizepräsident für Produktinnovation bei Netflix, teilte während einer Pressekonferenz mit, dass der Streaming-Dienst in Zukunft für die Bewertung des eigenen Angebots nur noch Lob oder Tadel kennt. Wenn dem Zuschauer eine Serie oder Film gefällt, hat er die Möglichkeit mit einem Daumen hoch oder runter seine Bewertung abzugeben und somit auch die persönlichen Empfehlungen zu beeinflussen.

Das neue Bewertungssystem befindet sich bereits in einer Testphase und verspricht ein großer Erfolg zu werden. Nach der Einführung des vereinfachten Systems stiegen die Kundenbewertungen um eindrucksvolle 200 Prozent. Für Netflix sind die Bewertungen sehr wichtig, da mit Hilfe des Kunden-Feedbacks der komplexe Empfehlungs-Algorithmus gefüttert wird. In Zukunft soll diese Funktion somit besser und vielseitiger werden.

Das Dating-Verfahren

Dies zeigt sich auch in einer weiteren Neuerung. Künftig werde dem Kunden angezeigt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit in Prozent ist, dass ihm ein vorgeschlagener Film oder Serie gefallen könnte. Dabei sollen Inhalte ausgeblendet werden, die dem Kunden höchstwahrscheinlich nicht gefallen.

Tod Yellin hat auch gleich einen passenden Vergleich für das neue System. Das Verfahren lässt sich mit der Methodik einer Dating-Website vergleichen, die bereits eine Vorauswahl trifft und die Wahrscheinlichkeit für eine passende Übereinstimmung anzeigt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.