Apple ersetzt defekte iPad 4 mit dem iPad Air 2

| 21:07 Uhr | 0 Kommentare

Im Oktober 2012 hat Apple das iPad 4 vorgestellt. Rund 4,5 Jahre sind seitdem vergangen und so langsam aber sicher schwinden bei Apple die Vorräte. Dies hat zur Folge, dass Apple damit begonnen hat, defekte iPad 4 durch das neue iPad Air 2 zu ersetzen.

Defekte iPad 4 werden durch das iPad Air 2 ersetzt

Kunden, deren defektes iPad 4 komplett ersetzt werden muss, haben Glück, da Apple damit begonnen hat, defekte Geräte, beim Austausch durch das deutlich neuere iPad Air 2 zu ersetzen.

In einem internen Memo informiert Apple seine Apple Retail Stores

Starting March 30th, iPad 4th generation whole unit repairs may be substituted to iPad Air 2.

Die neue Regelung läuft schon seit dem 30. März 2017. Kunden, die mit einem defekten iPad 4 in einem Apple Retail Store vorsprechen und dessen Gerät komplett getauscht werden muss, erhalten neuerdings von Apple ein iPad Air 2 als Austauschgerät.

Die Mitarbeiter im Apple Store sind angewiesen, Kunden über diesen Umstand ausführlich zu informieren, insbesondere zu den Farben- und Speicheroptionen. So führte Apple mit dem iPad Air 2 zum Beispiel die neue Farboption Gold ein. Darüberhinaus bot Apple das iPad Air 2 in den Speichergrößen 32GB und 128GB an, während das iPad 4 mit 16GB und 64GB offeriert wurde.

Dies bedeutet, dass Kunden nicht nur ein neueres und leistungsstärkeres iPad Air 2 erhalten, sondern auch noch ein Gerät mit mehr Speicher. Das iPad Air 2 wurde im Oktober 2014 vorgestellt und vor wenigen Wochen offiziell eingestellt. Nun nutzt der Hersteller aus Cupertino dieses Gerät als Austauschgerät für das iPad 4. Es richtet sich sicherlich nach der örtlichen Verfügbarkeit, ob Kunden in ihrem Store bei einem Austausch für ein defektes Gerät bereits ein iPad Air 2 erhalten.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.