Apple Patentantrag zeigt eine drahtlose Ladefunktion über WLAN-Router

| 7:33 Uhr | 1 Kommentar

Wie AppleInsider berichtet, gewährt das US Marken- und Patentamt wieder einen Einblick in Apples Ideen-Schmiede. In dem Patentantrag „Wireless Charging and Communications Systems With Dual-Frequency Patch Antennas“ beschreibt Apple eine Technik, die einen WLAN-Router mit einer kabellosen Ladefunktion erweitern kann.

Kabellose Lade- und Kommunikationssysteme

Die Apple Watch war Apples erster Schritt in die Wireless Charging Welt. Schenkt man den aktuellen Gerüchten Glauben, wird das iPhone 8 folgen. Momentan verwendet Apple eine modifizierte Version des Qi-Standards, dies könnte sich jedoch in Zukunft ändern. Der Patentantrag spricht von einer Technik, die mit einer passenden Funkfrequenz Energie übertragen kann.

Auch wenn es ähnliche Ansätze bereits gibt, zeigt Apples Patentschrift, dass für die Ladefunktion ein WLAN-Router verwendet werden kann. Eine zusätzliche Ladevorrichtung wäre somit nicht mehr notwendig. Die Technik benötigt zwei separate Antennen, wie es schon viele Router auf dem Markt anbieten. Alte Router wird man jedoch trotzdem nicht aufrüsten können.

Apple beschreibt eine interessante Idee, da über ein einziges Gerät eine Datenübermittlung, als auch die Ladefunktion umgesetzt werden kann. So könnte es nur im WLAN-Netzwerk eingewählte Geräte erlaubt sein, den Lademodus zu nutzen. Der im Oktober 2015 eingereichte Antrag beschäftigt sich größtenteils mit den verwendeten Frequenzen für die beschriebene Technik. Detaillierte Informationen für einen Prototypen gibt das Dokument nicht.

iPhone 8 mit „echtem“ drahtlosen Laden?

Auch wenn dem iPhone 8 eine drahtlose Lademöglichkeit nachgesagt wird, werden wir wohl vorerst keine Umsetzung des praktischen WLAN-Routers sehen. Jedoch wird des Öfteren, in dem Zusammenhang der drahtlosen Energieübertragung, das Unternehmen Energous erwähnt.

Bei Energous handelt es sich um die Erfinder von WattUp. Eine Technologie, die es Geräten erlaubt über Radio-Frequenzen geladen zu werden. Hierbei soll eine Distanz von bis zu 5 Metern zwischen der Ladevorrichtung und dem mobilen Gerät möglich sein. Somit wird automatisch ein kompatibles Smartphone geladen, wenn man einen Raum mit einem WattUp-Transmitter betritt.

Die Wireless Charging Spezialisten könnten sich wohlmöglich mit Apple zusammentun und die neue Generation des drahtlosen Ladens etablieren. So verkündete Energous, dass sie ab Ende 2017 ein „echtes“ drahtloses Laden anbieten werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Andreas

    Also laden über die Radiowellen ist keine neue Erfindung. Bereits vor 40 Jahren gäbe ich selbst kleine Radiormpfänger gebaut, die durch die , von Antenne empfangene Energie, betrieben wurden.
    Also nichts Neues, sondern weiterentwickelt.

    02. Mai 2017 | 15:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.