iPhone 8: Touch ID Sensor angeblich im Powerbutton

| 20:33 Uhr | 7 Kommentare

Rund zwei Monate trennen uns noch von der Vorstellung des iPhone 8 bzw. iPhone Pro (oder wie auch immer Apple das neue Flaggschiff nennen wird). Die Gerüchteküche thematisiert seit vielen Monaten das Gerät, doch glücklicherweise sind noch längst nicht alle Details enthält. So bleibt es spannend. Wir wissen offiziell noch nicht, wie das Gerät heißen wird, wann es erscheint, wie die Verfügbarkeit ist, ob es einen Touch ID Sensor besitzt, wozu der kolportierte längere Powerbutton dient, ob es 3D Sensoren geben wird und einiges mehr. Auch der Preis des Gerätes ist bislang unbekannt. Nun gibt es Informationen dazu, dass Apple den Touch ID Fingerabdrucksensor im Powerbutton unterbringt.

iPhone 8: Touch ID Sensor angeblich im Powerbutton

In den letzten Monaten haben wir immer wieder widersprüchliche Meldungen rund um den Touch ID Sensor gelesen. Mal hieß es, dass Apple diesen auf der Rückseite implementiert und mal wurde kolportiert, dass dieser ins Display integriert wird.

Zach Epstein von BGR will die Antwort auf die Frage rund um den Touch ID Sensor kennen. Von drei unterschiedlichen Quellen wurde ihm zugetragen, dass Apple den Touch ID Fingerabdrucksensor im Powerbutton implementiert. Den ersten Hinweis darauf, habe er bereits vor einem Monat erhalten. Vor Kurzem haben sich zwei weitere, unabhängige Quellen gemeldet, die ebenso vom Fingerabdrucksensor im Homebutton sprachen. Alle Quellen, so Epstein, hätten in der Vergangenheit akkurate Informationen geliefert.

Dies sei zwar noch keine 100-prozentige Bestätigung, dass Apple Touch ID im Ein-/Aus-Schalter verbaut, er geht jedoch fest davon aus. In verschiedenen Leaks wurde in der Vergangenheit ein längerer Homebutton gezeigt. Erst vor wenigen Tagen zeigte sich dieser. Dies sei ein weiteres Indiz für ihn. Apple versucht alles zu minimieren, warum dann ein längerer Homebutton? Apple vergrößert nur etwas, wenn man dadurch einen Vorteil erhält.

Was meint ihr? Touch ID im Powerbutton und zusätzlich noch eine 3D Gesichtserkennung als biometrisches Sicherheitsmerkmal?

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Eddi

    Er müsste nicht nur länger Sonden auch deutlich breiter sein, das sieht man gut an den xPeria Knöpfen, je größer die Fläche desto sicherer. Andererseits dürften vor allem die Hersteller von Hüllen schon gut bescheid wissen, da geht es schließlich drum ob eine aussparung an die Seite muss, oder ein Hubbel zum drücken ausreicht.

    20. Jul 2017 | 20:46 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Ich erwarte von einer Firma wie Apple eigentlich, dass ein größerer Wurf kommt. Das wäre zum Beispiel eine gute Gesichtserkennung unter Wegfall sonstiger Überprüfungsmechanismen oder ein integrierter Home Button ins Display. Diesen woanders hin zu verschieben wäre nur gemurkse und vor allem einem Gerät nicht würdig, was wahrscheinlich 1000€ und mehr kosten wird…

    21. Jul 2017 | 8:06 Uhr | Kommentieren
  • Zen

    Ich glaube auch TouchID wird im PowerButton untergebracht. Deshalb ist er ja auch länger als sonst. Die Technik diesen unter dem Display als „Soft-Lösung“ zu bringen, ist halt noch nicht so weit. Müssen wir mit leben.

    21. Jul 2017 | 9:34 Uhr | Kommentieren
  • Matze

    Das glaube ich nicht, welchen Sinn soll das machen:
    1. Wenn man das Telefon anhebt geht das Display an, mit dem Power-Button schaltet man es aus. Das würde also die ohnehin zuletzt geänderte Unlock-Prozedur (kein Sliden mehr) schon wieder ändern. Glaub nicht dass Apple sowas macht.
    2. Gesichtserkennung fände ich ohnehin absolut dämlich, weil man dann nicht mehr Unlocken könnte, wenn das Phone auf dem (Nacht-)Tisch liegt und man es immer in die Hand nehmen und frontal ansehen müsste. Glaub nicht dass Apple sowas macht.
    3. Wie der Vorredner schon sagte, Alle Hüllen müssten den Knopffrei lassen. Glaub ich auch nicht.
    4. Und außerdem wäre die Fläche zu klein, beim Registrieren des Fingers müsste man also ewig alle 3 mm die ögliche Fingerfläche einlesen. Und dann noch umständlich nicht nur den Rechten Daumen und was machen die Linkshänder?!
    Klingt alles nicht nach Apple und dem intuitiven Bedienkonzept. Ne Menge Quatsch, was da so „kolportiert“ wird. Panikmache und dummes Geschwätz, meiner Meinung nach. Und außerdem eine dämliche Hypererwartungsschürerei.

    21. Jul 2017 | 12:36 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Naja, auflegen wird auch reichen. Und Linkshänder benutzen auch den rechten Daumen, genau wie ich 2 Finger meiner linken Hand auch drin hab und hin und wieder benutze 😀 Also sooo schlimm ists dann doch nicht, aber ich denke die Fläche is einfach zu klein, Fingerabdrücke sind einzigartig, aber 1/10 des Fingers dürfte nicht mehr so sehr einzigartig sein.

      21. Jul 2017 | 16:33 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    TouchID im Powerbutton….?
    da glaube ich nicht dran , andererseits hat sich Apple mit dem Produzenten des TouchID im Display
    gerade mächtig in der Wolle. Dazu kommt noch das dieser gerade in der Presse bekannt
    gegeben hat das man noch etwa 6-8 Monate braucht.
    Ergo musste Apple eventuell eine Notlösung bringen die man im Powerbutton unterbringt ,
    denn verzichten kann Apple auf TouchID nicht schon wegen ApplePay und der Banken.
    Die Gesichtserkennung ist nur ein Beiwerk , nicht ausgereicht um wirklich sicher zu sein
    und TochId zu ersetzen.
    Eigentlich ist die 3D Kamera auch für andere Sachen gedacht als dein Gesicht zum entsperren
    des iPhones zu erkennen.

    21. Jul 2017 | 15:23 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    Wenn das ist kommt, dann bin ich echt pissig. Dann sollen sie lieber bis ins Frühjahr schieben und dem Galaxy den Arsch versohlen. Es ist natürlich möglich, dass die slower Button Lösung auch gut funktioniert, aber komfortabel stelle ich mir das nicht vor. Und es wäre ein offensichtlicher Kompromiss. Dann lasst es noch lieber wie beim 7er. Aber das kann Apple sich bei der Konkurrenz mit all ihren Edge to Edge Displays wohl wirklich nicht mehr erlauben. Wahnsinn, wie die Konkurrenz aufgeholt hat in den letzten Jahren… so ist Apple seinen Ruf als innovator bald endgültig los.
    Ach, und zu Gesichtserkennung: Meh… bitte nicht. Die ist doch bei iOS 11 in der Foto App noch so grottig, wo soll da denn der nötige Sprung herkommen?

    22. Jul 2017 | 12:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.