Neue iPhone 8 Renderings basieren auf CAD-Dateien

| 8:51 Uhr | 0 Kommentare

Viele Fragen rund um das iPhone 8 scheinen zumindest in der Gerüchteküche beantwortet. Gleichwohl gibt es noch einige Punkte, die noch nicht fallabschließend geklärt sind. Beim Design ist man sich größtenteils einig. So soll das iPhone 8 unter anderem über ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display verfügen. Diese These bestätigen neue Renderings, die anhand von CAD-Dateien angefertigt wurden.

Neue iPhone 8 Renderings zeigen sich

Der Zubehörindustrie wird nachgesagt, dass sie gute Kontakte zur Apple Zulieferkette besitzt. Jeder Zubehörhersteller möchte so früh wie möglich die eigenen Produkte für das neue iPhone verfügbar machen, um so früh wie möglich, etwas vom großen Kuchen abzubekommen.

Die Kollegen von Forbes haben neue iPhone 8 Renderings veröffentlicht, die auf Informationen eines iPhone 8 Case-Herstellers basieren. Auch wenn die Zubehörindustrie nicht immer voll ins Schwarze getroffen hat, ähneln die neuen Renderings sehr stark den Exemplaren, die wir bereits zur Gesicht bekommen haben.

Demnach setzt Apple auf ein nahezu rahmenloses Edge-to-Edge-Display, eine Aussparung im oberen Bereich der Front für die Kamera, Hörmuschel und Sensoren, eine vertikal angebrachte Dual-Kamera und einen länglicheren Powerbutton.

Autor Gordon Kelly hat die Renderings anhand der Informationen des Case-Herstellers Nodus anfertigen lassen. CAD-Dateien, die um zugespielt wurden, dienen als Basis für die Renderings.

Working with case designer Nodus, I have been able to obtain CAD files for the iPhone 8 through its supply chain. We have rendered these to visualise the final design and I can confirm that, despite problems, fears Apple would fall back on a less ambitious ‘Plan B’ are unfounded.

Dabei soll es sich um das finale Design des iPhone 8 handeln. Die Sorge eines Plan B sei unbegründet. Weiter heißt es in dem Bericht, dass die vertikale Anordnung der Dual-Kamera auf der Rückseite der Augmented Reality Funktion des Gerätes dient. Horizontal angebrachte Kameras seien effektiver für Augmented Reality und da das iPhone hierzu horizontal gehalten wird, wird die vertikal angeordnete Dual-Kamera zur horizontalen Kamera.

Der Lightning-Port wird beim iPhone 8 erhalten bleiben, einen Wechsel zu USB-C wird es laut Forbes nicht geben. Als interessant wird noch der längere Powerbutton bewertet. Worin liegt der Sinn? Integriert Apple einen Touch ID Fingerabdrucksensor in diesen oder übernimmt er noch eine andere Funktion?

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.