Apple testet iPod touch 4G, iPad 2G und unbekanntes Produkt mit iOS 4.1 (Update)

| 6:59 Uhr | 13 Kommentare

In den Wochen vor einem Apple Special Event tauchen traditionsgemäß mehr Gerüchte auf, als sonst. Da Apple für gewöhnlich zwischen Sommer und Herbst, im vergangenen Jahr war es der 09. September, neue iPod vorstellt, tauchen dieser Tage zahlreiche Gerüchte zu einem iPod touch 4G und Co. auf. Unter anderem von einer Frontkamera und einem Retina Display beim iPod touch der vierten Generation zu lesen. Die Apple Videotelefonie FaceTime dürfte somit auch den iPod touch erreichen. Und augenscheinlich laufen die Tests für diese Produkte bereits auf Hochtouren.

ios41hinweise

Appleinsider konnte in den Tiefen des der letzten Entwicklerversion von iOS 4.1 weitere Hinweise auf neue Geräte finden. Die vierte Generation des iPod touch wird mit „iPod 4,1“ bezeichnet. Die zeigt, dass es sich um einen großen Sprung in Sachen iPod touch handeln dürfte. Andernfalls hätte Apple das Gerät „iPod 3,2“ genannt. Eine signifikante äußerliche oder interne Änderung steht somit bei diesem iPod bevor. Das nächste unveröffentlichte Produkt wird als „iProd 2,1“ bezeichnet. Das erste iPad hörte auf die Bezeichnung „iProd 1,1“. Auch hier könnten wir in Kürze eine Aktualisierung erwarten. Seit längerem ist die Rede von einer 7″ iPad Variante.

Zu guter Letzt hat AI noch eine „unknown Hardware“ entdeckt. Unter der Produkt ID 20547 listet Apple ein unbekanntes Produkt. Möglicherweise handelt es sich dabei um ein iOS basiertes AppleTV.

Update 20:40 Uhr:
Nicht nur in iOS 4.1 sind die oben genannten Einträge vorhanden. iOS 4.0 enthielt ebenso Hinweise auf iPod 4,1 / iProd 2,1 und das unbekannte Gerät. Die Datei in iOS 4.0, die diese Hinweise enthält, wurde letztmalig am 01. Juni (20 Tage vor dem Release) verändert. Somit testet Apple schon eine geraume Zeit die genannten neuen Produkte.

ios4_plist

ios4_plist2

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

13 Kommentare

  • Andreas

    Ich glaube nich das die neuen Ipod’s vor 7.9.2010 denn das Bildungsprogramm läuft noch bis zum 7.9 und ich glaube nicht das Apple einen neuen Ipod Touch verschencken würde!!

    20. Aug 2010 | 7:35 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Diese Geräte habe ich übrigens auch schon in einer Konfigurationsdatei im iOS 4.0 gefunden.

    Zuletzt veränderte Apple die Datei am 1. Juni, also 20 Tage bevor das update über iTunes bereitstand. Die hatten also schon so einiges an Zeit zum testen.

    20. Aug 2010 | 12:43 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    …oder doch den iMac mit iOS und Multitouch?

    20. Aug 2010 | 13:07 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Allerdings Andreas, das Bildungsprogramm war glaube ich IMMER zu Ende bevor die neuen iPods kamen.
    Ist ja auch logisch. Die Lifestyle-Zombies schnell noch ausnehmen, die echten Fans wissen, wann sie zu kaufen haben.

    Ich frage mich, warum so viele Seiten immer mal wieder frühere Termine melden… der Termin ist doch eigentlich ein Selbstläufer.

    20. Aug 2010 | 16:27 Uhr | Kommentieren
  • Pati

    Ja toll, in der Datei is aber auch noch anderer Schrott
    Also:
    iPod 1,1 =ipod 1g
    ipod 2,1 =ipod 2g (neues design)
    ipod 2,2 = ?
    ipod 3,1 = ipod 3g (neuer prozessor, mehr ram, etc)
    ipod 4,1 = ipod 4g (retina, a4 prozessor, faceTime?)

    iphone 1,1 = iphone classic/2g
    iphone 1,2 = iphone 3G (3G händinetz)
    iphone 2,1 = iphone 3GS (Das beste, leistungsstärkste iPhone ALLER ZEITEN)
    iphone 3,1 = iphone 4 ( retina, 5mpx, ……)
    iphone 3,2 = iphone 5/4g?
    iphone 3,3 = ????

    ipad 1,1 = ipad
    iProd 2,1 = ipad 7 Zoll? ( warum iPROD???)

    unknownHardware = was weis ich

    20. Aug 2010 | 20:02 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Im Bericht ist übrigens noch ein Fehler. Das iPad heißt nicht iProd 1.1, sondern iPad 1.1, wie Pati angemerkt hat. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das das iProd was mit dem iPad zu tun hat. Wenn Apple alles so macht wie sonst, dann würde dieses Produkt auch unter dem Namen iProd herauskommen. Ich wette das ist was völlig neues und ich glaub irgendwie nicht, das Apple schon ein neues iPad präsentiert, das erste ist erst 8 Monate alt, und warum sollte dieses kleinere iPad schon besser sein (wegen dem 2.1) als das iPad, das ohne Upgrade bleibt? Dann wird das wahrscheinlich eher teuerer wegen der besseren Hardware und ist auch noch kleiner. Je kleiner etwas bei Apple ist, desto güstiger. Ich wette Apple macht dafür ein extra iPad Event

    @ Pati: vielleicht werden manche Produkte getestet, aber nicht veröffentlicht oder erst noch weiterentwickelt?

    Zu der seltsamen Nummerierung

    Oder die haben sich am 1. Juni um 2:48 Uhr mal vertippt.

    20. Aug 2010 | 21:02 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Ich hab grade nochmal gegoogelt, das iprod gibt es schon länger in Apples Betriebssystem, auch in einer älteren Version (iProd 0,1)

    Ich hoffe das ist ok Artikel von anderen webseiten zu verlinken: http://m.zdnet.de/news/wirtschaft_investition_hardware_iphone_os_3_0_enthaelt_hinweise_auf_neue_apple_hardware_story-39001021-41001972-1.htm

    Der Artikel ist vom 20. März 2009, aber das iProd ist noch nicht erschienen und wir sind mittlerweile bei Version 2,1des iProds und Apple hat die alte Version 0,1 ganz aus der plist herausgenommen, ich denke da gab es auch schon weitere Zwischenversionen.

    Warscheinlich wollte AppleInsider nur mal wichtigtuen, aber ich denke dadurch ist bestätigt das das iProd nicht direkt etwas mit dem iPad zu tun hat, weil es schon älter ist.

    Schade, das wir nicht weitere alte Firmwares vergleichen können

    20. Aug 2010 | 21:51 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Hab extra nochmal ein Downgrade auf iOS 3.1.3 gemacht.

    Die Datei ist vom 18.12.2009 und enthält u.a die „unknown Hardware“, den „iFPGA“, das „iProd0,1“ und den „iProd1,1“

    Ich hab den Inhalt der Datei mal in diese .txt Datei kopiert: http://db.tt/S6R3UFu

    Ob wir je erfahren, was das iProd ist?

    21. Aug 2010 | 17:27 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    iProd war damals das iPad und ist es jetzt immer noch.
    Bevor das iPad vorgestellt wurde, war iProd das iPad.

    22. Aug 2010 | 9:34 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Sag dich nicht das Gegenteil wenn ich es praktisch schon bewiesen habe, das das iPad nicht das iProd ist.

    In der Configurationsdatei http://db.tt/MDKCAFa wird das iPad „iPad1.1“ genannt. Diese Datei ist auf jedem iPhone und jedem iPod enthalten, der auf iOS 4.0 läuft.

    Des weiteren beschreibt auch comex die PDF-Datei, mit der er das iPad befreit, mit „iPad1.1“
    Hier ist der Link zu dem Ordner auf seinem Server, in dem sich diese PDF-Dateien befinden. Ich glaube, das comex davon noch mehr Ahnung hat.

    iPad= iPad1.1

    Und warum sollte das iProd das iPad? Bei iOS 3 gab es das iProd 0.1; bei iOS 3.1.3 kam dann das iProd 1.1 hinzu und im iOS 4 sind beide nicht mehr enthalten und es ist nur noch das iProd 2.1 enthalten. Ein iPad 1.2, oder 2.1 gibt es bisher noch nicht in der Datei, es wird also Boch nicht getestet, aber die nächsten iPhone-generationen werden schon getestet. Also kein neues iPad zur Keynote.

    22. Aug 2010 | 12:18 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    Der Link ht nicht mehr gepasst: http://www.jailbreakme.com/_/

    22. Aug 2010 | 12:20 Uhr | Kommentieren
  • Florian

    und die unknown Hardware kommt schon in jeder der Configdateien, die ich gelesen habe vor. Ich glaub nicht, das es das iTV ist.

    Tut mir leid, das ich soviel schreibe, aber ich bin 16 und glaub, dass das alles so irgendwie nicht stimmen kann. Wenn ihr Argumente findet könnt ihr mich vom Gegenteil überzeugen. Aber einfach behaupten ist nich. 🙂

    22. Aug 2010 | 12:24 Uhr | Kommentieren
  • Ewald

    Mein Gott, könnt Ihr Euch stundenlang mit einer belanglosen Kacke beschäftigen. Es ist doch so was von egal, wann irgendeine Firma welches Produkt auf den Markt wirft.

    13. Sep 2010 | 14:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen