Kommt der Zeitungskiosk für das iPad?

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

zeitungen_app_store
Bereits Mitte der Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple ein neues Abo-Modell für Zeitungen und Zeitschriften auf dem iPad plant. Eine Einigung zwischen Apple und verschiedenen Verlagen sieht angeblich vor, dass das Unternehmen aus Cupertino eine Option in den Apps implementiert, dass User einwilligen können, dass ihre kostbaren Daten an Verlagshäuser weitergegeben dürfen. Bloomberg greift dieses Thema erneut auf und berichtet davon, dass Apple einen digitalen Zeitungskiosk, der unabhängig vom App Store ist, ins Leben rufen will. Diese Information will das Magazin von zwei Insidern in Erfahrung gebracht haben. Die Verhandlungen zwischen den Vertragspartnern laufen angeblich noch und könnten auch noch scheitern. Frühestens in ein paar Monaten wäre mit solch einem Zeitungsdienst zu rechnen.

„The newsstand, designed particularly for the iPad, would be similar to Apple’s iBook store for electronic books, said the people, who declined to be identified because the negotiations are private. The newsstand would be separate from Apple’s App Store, where people can buy some publications now, they said.“

Ein optimaler Zeitpunkt für die Vorstellung dieses neuen Services könnte der Verkaufsstart des iPad 2G sein. Bleibt Apple seinen Aktualisierungsrhythmus der iOS Geräte treu, dürfte spätestens Anfang April mit der zweiten iPad Generation zu rechnen sein.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple an einer Software arbeite, die es für Verlagen einfacher und preiswerter macht, entsprechende Inhalte zu digitalisieren und zu veröffentlichen. (via Macrumors)

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen