iPhone 4 und Bumper nicht am Strand verwenden – Warnung

| 9:30 Uhr | 10 Kommentare

Am heutigen Tag erreicht uns eine Warnung für das iPhone 4 im Zusammenspiel mit dem original Apple Bumper. Nein, wir wollen jetzt nicht wieder die iPhone 4 Antennendiskussion aufkeimen lassen. Die original Apple Schutzhülle Bumper soll in erster Linie dazu dienen, das Gerät zu schützen. Der Bumper wird über die Ecken des iPhone 4 gezogen und dient so als Schutzeinrichtung. Die Kautschuk- / Kunststoffmischung ist in den Farben schwarz, weiß, blau, grün, orange und pink erhältlich. Doch Vorsicht, nicht in jeder Lebenslage steht die Schutzfunktion an erster Stelle.

iphone_zerkratzt1
Nutz man das iPhone 4 in Strandnähe so können sich die feinen Sandpartikel zwischen Edelstahlrahmen und Bumper festsetzen und so den Schutz aushebeln. Je nachdem wieviel Sand sich verirrt hat, kann die Auswirkung verheerend sein und der Edelstahlrahmen ziemlich stark verkratzt werden. Unser Leser Olli (Danke !) schickte uns die folgende Mail:

Hallo Macerkopf, in der vergangenen Woche habe ich mit meiner Familie einen Kurzurlaub an der Nordsee verbracht. Mit einem Kind im Gepäck hält man sich natürlich auch am Strand auf. Auch wenn ich mein iPhone 4 nicht übermäßig mit Sand konfrontiert habe, sind die Folgen mehr als ärgerlich. Zwischen iPhone und Bumper hat sich soviel feiner Sand abgesetzt, dass der Rahmen jetzt total verkratzt ist. Vielleicht könnt ihr die e-mail veröffentlichen, so dass nicht noch mehr Nutzer geschädigt werden. Anbei ein paar Fotos von meinem iPhone 4. Gruß Olli„.

iphone_zerkratzt2
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

10 Kommentare

  • Swissberry

    …. ich war nicht am Strand und bei mir sieht es genau so aus.

    26. Sep 2010 | 9:41 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    @Swissberry

    Wo hast Du Dich denn rumgetrieben?

    Ich nutze den Bumper und habe keine Probleme.

    26. Sep 2010 | 10:03 Uhr | Kommentieren
  • Flydennis

    Mein iPhone 4 hat aber auch kleine aber sichtbare Macken durch den Bumper bekommen ! Ich weis jetzt nicht ob ich ihn noch weiter verwenden soll weil das ist schon sehr ärgerlich 🙁

    26. Sep 2010 | 11:19 Uhr | Kommentieren
  • Carsten

    DANKE!!! Guter Input…

    Gruß aus dem Süden…
    Carsten

    26. Sep 2010 | 12:01 Uhr | Kommentieren
  • Locke

    Also mir wäre das peinlich, wenn mein eigene Ungeschicktheit veröffentlicht würde! Da kommt doch jeder normal denkende Mensch drauf, das das zu Krtzern führt…es heist ja auch IPhone und nicht Beachphone.

    26. Sep 2010 | 13:52 Uhr | Kommentieren
  • Andreas

    Mir wäre das peinlich?!?!
    Meine Güte… dann dient das iPhone wohl auch zur Aufpolsterung eines quasi nicht vorhandenen Selbstbewusstseins.

    27. Sep 2010 | 5:51 Uhr | Kommentieren
  • Locke

    Interessanter Kommentar Andreas!
    Aber ich wills mal sorum formulieren:
    Den Mut zu haben Fehler zu machen zeugt von Selbstbewußtsein
    Den Mut zu haben Fehler einen Fehler einzugestehen, ebenfalls.
    Den Fehler dann auf den Bumper schieben, ist schlicht weg ein Mangel an Sachverstand!

    27. Sep 2010 | 6:44 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Hey Leute,

    da ist jemand so nett und will auf mögliche Konsequenzen beim Bumper Einsatz hinweisen und dann wird er hier so doof angemacht. Kann ich nicht verstehen.

    27. Sep 2010 | 7:05 Uhr | Kommentieren
  • Locke

    Ojee…langsam verstehe ich die Damen und Herren von unserer Hotline…some customers are really…

    Ende

    27. Sep 2010 | 8:37 Uhr | Kommentieren
  • Q

    Wer sein iPhone (mit oder ohne Bumper) dem Sand aussetzt, ist einfach nur blöd.

    28. Sep 2010 | 18:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen