Apple Datencenter könnte täglich eröffnen

| 6:16 Uhr | 0 Kommentare

Vor knapp 1,5 Jahren wurde bekannt, dass Apple ein großes Datenzentrum in North Carolina plant. Das Unternehmen bestätigte, dass auf einer Fläche von 4,6 Hektar eine Milliarde US Dollar in eine Serverfarm investiert werden soll. Die Bauarbeiten begannen und Anfang Februar tauchte ein erstes Video auf, welches den damaligen Baufortschritt dokumentierte:



Seit dieser Zeit stellt sich die Frage, was Apple mit der Serverfarm genau geplant. Spätestens seit der LaLa Übernahme vermehrten sich die Hinweise darauf, dass Apple einen neuen Streamingdienst anbieten werde und zukünftig iTunes Titel über die Cloud für den User zur Verfügung stellen wird. Erst Mitte Juli bekräftigte Apple, dass die Arbeiten voll im Plan liegen und das Zentrum noch Ende 2010 eröffnen wird. Wie wichtig dieses Datencenter für Apple sein wird, zeigte erst das „Back to the Mac Event“ in der vergangenen Woche. Das neue MacBook Air wurde mit den Worten „Apple hat heute ein neues MacBook Air vorgestellt, das erste einer neuen Generation von Notebooks, welche mechanische Festplatten und optische Laufwerke mit Internet-Diensten und SSD Flash-Speicher ersetzen wird.

An dieser Aussage merkt man, wie wichtig Internet-basierte Dienste zukünftig sein werden, bekräftigt wird dies mit der Ankündigung eines Mac App Stores. Wie datacenterknowledge nun in Erfahrung gebracht haben will, könnte das „Data Center“ in Maiden / North Carolin täglich seinen Dienst aufnehmen. Das untern eingebettete Video zeigt den aktuellen Sachstand. Zudem bekräftigt die Seite, die mögliche Erweiterung des jetzigen Centers.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen