iPad 2G: Omnivision soll Kamera-Modul liefern

| 14:30 Uhr | 4 Kommentare

Über die nächste iPad Generation wurde in den letzten Wochen bereits viel diskutiert. Jeder Blick in die Glaskugel ergab in Teilbereichen immer das gleiche Ergebnis. Die bereits im Januar diesen Jahres erwartet, integrierte iPad Kamera soll in der nächsten Generation nun endlich verbaut werden.

Laut einer Analystenmeinung soll Omnivision die Kamerasensoren für die nächste iPad Generation liefern. Angeblich wird Apple eine 5MP Kamera auf der Rückseite und eine VGA Frontkamera verbauen. FaceTime auf dem iPad könnte so zur Realität werden und die Basis FaceTime tauglicher Geräte nach iPhone 4, iPod touch 4G und Mac nochmal steigern. 2,5 Millionen produzierter iPad 2G werden im ersten Quartal 2011 erwartet, dieses könnte auf einen Marktstart im März 2011 hindeuten.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Spiegelbild

    Für Facetime eine Frontkamera einzubauen klingt ja noch logisch, war für die zweite Generation auch zu erwarten. Aber eine Kamera auf der Rückseite des IPads? Sounds fishy

    30. Okt 2010 | 8:18 Uhr | Kommentieren
  • Ketaschi

    Ja, es scheint ein wenig unnötig.
    Aber sollange der Preis einigermaßen gleich bleibt, warum nicht?^^

    30. Okt 2010 | 10:57 Uhr | Kommentieren
  • Cacauu

    Ich finde, dass man auch eine Rückseiten-kamera nutzen könnte, um zum Beispiel seinem mit FaceTimer die Umgebung zu zeigen, oder mal ein oder zwei Fotos zu machen.

    31. Okt 2010 | 12:09 Uhr | Kommentieren
  • Gilian

    Ich finde die Kamera auf der Rückseite echt praktisch weil man dann auch mal ein paar Fotos machen kann. Und mit 5 megapixel kann man ja schon was anfangen. Die VGA und FaceTime überhaupt finde ich totalen Schwachsinn.

    19. Nov 2010 | 16:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen