Verizon iPhone 4 bringt sanfte Antennagate Diskussion zurück

| 11:05 Uhr | 2 Kommentare

Wir haben schon gedacht, die iPhone 4 Antennendiskussion wäre zu Ende geführt, doch das jüngst erschienene CDMA-iPhone 4 Version wärmt die Diskussion abermals auf, wenn auch nur auf eine lauwarme Temperatur. iLounge ist das Verizon iPhone 4 in die Hände gefallen und das Magazin ließ es nicht aus, mittels Todesgriff bzw. Todesumarmung die Antennenleistung zu testen.


Nicht unerwartet und wie viele andere Smartphones auch, büßt das jüngste Mitglied der Apple Familie den ein oder anderen Balken in der Signalstärke ein, sobald das Gerät umklammert wird. Das eingebundene Video zeigt verschiedene Situationen, in denen das CDMA-iPhone 4 Signalstärke im Mobilfunknetz und bei der WiFi Verbindung einbüßt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • Andre

    Das ist der gleiche Unfug wie immer – jeder Physiker oder Funkamateur weiß, was passiert, wenn ich so etwas mit einer Antenne mache. Das ist bei jedem Radio etc. genau so!
    Weg bekommt man das nie – mann kann den Effekt nur durch Isolation o. ä. abschwächen.
    Empfangstechnisch am besten (bitte nicht schlagen) waren die Mobiles mit der „richtigen“ (herausragenden) Antenne!
    … aber das ist ja dem Durchschnittsdeppi nicht cool genug…

    09. Feb 2011 | 15:12 Uhr | Kommentieren
  • Dave

    Apple hätte die Antenne aber vielleicht nicht in den Rahmen sondern intern verbauen sollen. Wie alle wissen ist die Empfangsqualität ja besser wenn man ein sein iPhone in einem Case hat.

    10. Feb 2011 | 8:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen