iPad 2: Nach wie vor sind Warteschlangen angesagt

| 9:04 Uhr | 1 Kommentar

Woran liegt es, dass noch immer zahlreiche Menschen in den USA tagtäglich vor den Apple Retail Stores in langen Warteschlangen anstehen und auf ein iPad 2 hoffen? Ist die Nachfrage nach dem iPad2 einfach zu groß? Kommt Apple mit der Produktion nicht nach? Gibt es Schwierigkeiten bei der Produktion? Spielt das verheerende Erdbeben in Japan eine besondere Rolle oder sind es ganz andere Dinge, die den iPad 2 Verkaufsstart beeinflussen. Am 11. März fand der eigentliche  iPad2 Verkaufsstart in den USA statt. Über den Ausnahmezustand mit langen Warteschlangen und nächtlichem Kampieren haben wir hier bereits ausführlich berichtet.



Doch mittlerweile sind bereits drei Wochen vergangen, da sollte man meinen, dass sich die Situation langsam aber sicher entspannt, oder? Denkste. Auch dieser Tage spielt sich das gleiche Bild vor den Apple Retail Stores in den USA ab. Zwar erhalten die meisten Stores täglich kleine iPad 2 Nachlieferungen, doch diese sind schneller vergriffen, als man gucken kann.

Ein Leser von Appleinsider war so freundlich und hat am 29. März die Situation vor dem Apple Store SoHo in Bild und Ton festgehalten. Die ersten Analysten korrigieren zudem ihre iPad 2 Absatzprognosen für das laufende Jahr, es scheint als habe niemand mit einem derartigen Erfolg gerechnet. Allen war klar, dass sich die zweite Generation gut verkaufen werde, aber mit solch einem Ansturm hat wohl niemand gerechnet. Analyst Charlie Wolf von Needham & Company hat seine Prognosen zum Beispiel um 10 Millionen angehoben, er rechnet mit 30 Millionen verkaufter iPads in 2011. In 2012 rechnet er bereits mit 40 Millionen Tablets aus dem Hause Apple. Er sagt, die Konkurrenz habe es noch nicht verstanden, dass der Erfolg in de Software und nicht nur in der Hardwareliege. So biete Android Honeycomb kaum Applikationen, um punkten zu können. Zudem sieht Wolf für Apple die Möglichkeit, wenn auch über den Schwarzmarkt, in China erfolgreich starten zu können.

ipad2_zub
Die Situation in Deutschland ist ähnlich. Die lokalen Stores sind allesamt ausverkauft, kleine Nachlieferungen sind sofort vergriffen. Über den Apple Online Store hat sich die Situation verbessert (Affiliate Link), zumindest im Bezug auf das iPad 2 Zubehör. Sowohl das iPad Smart Cover als auch der Apple Digital AV Adapter sind sofort lieferbar. Das iPad 2 Dock benötigt zwei bis drei Wochen und beim eigentlichen iPad 2 sind es nach wie vor drei bis vier Wochen Lieferzeit. Alternativ lohnt natürlich ein Blick auf die Handelsplattform eBay. Dort sind alle iPad 2 Modelle sofort verfügbar, ein kleiner Aufpreis zum Normalpreis sollte euch nicht stören.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Schubschub

    In dieser Schlange war ich auch gestanden. Das Problem in den Apple-Stores in New York sind die vielen Chinesen die sich zu unmenschlich frühen Zeiten täglich anstellen um dann pro Person 2 iPads (vorzugsweise 3G in allen Varianten) abzustauben.
    Der Normalbürger schaut dann in die Röhre.
    Bei mir waren es in etwas 70 Chinesen die vor mir waren, dass sind schon mal 140 iPads. Das jeden Tag und somit relativiert sich der tägliche Bedarf…..

    31. Mrz 2011 | 11:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen